Nachträge verhindern und Baukosten einhalten

Anfang Oktober wird das neue Online-Seminar „Nachtragsmanagement“ von BHKW-Consult angeboten. Die Veranstaltung soll einen Überblick verschaffen und dabei helfen, Nachträge bestenfalls gar nicht erst entstehen zu lassen.

Nachtragsmanagement - Nachträge verhindern und Baukosten einhalten
(PresseBox) ( Rastatt, )
Das Prüfen und Bewerten von Nachträgen gehört zu den alltäglichen Aufgaben eines jeden Planers.  Ob eine Nachtragsleistung vorliegt und wie diese gegebenenfalls zu vergüten ist, darüber wird nicht selten gestritten. Hier gilt es, einerseits die Interessen des Bauherrn zu vertreten und andererseits eine objektive Sichtweise zu wahren, um unnötige und meist kostenintensive Streitigkeiten zu vermeiden. Ein wesentliches Ziel der Planungsleistungen sollte es jedoch sein, Nachträge gar nicht erst entstehen zu lassen.

BHKW-Consult bietet aus diesem Grund ein neues Online-Seminar an, welches sich mit der Thematik des Nachtragsmanagements befasst.


In diesem Seminar erfahren Sie u.a.
  • was ein Nachtrag ist
  • worin sich Nachträge in BGB und VOB/B-Verträgen unterscheiden
  • welche Anordnungsrechte der Bauherr hat
  • welche Pflichten und Befugnisse der Planer hat
  • welche Zusammenhänge sich zwischen Nachträgen und Bauzeit ergeben
  • wie umzugehen ist mit auftragslos erbrachten Leistungen
  • wie die Vergütung für Nachtragsleistungen korrekt berechnet wird
  • wie mit bauwirtschaftlich begründeten Nachträgen umzugehen ist

Ziel des eintägigen Online-Seminars ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praxisnah mit dem Nachtragsmanagement vertraut zu machen.
Durch eine gute Planung und ein richtiges Nachtragsmanagement sollen Nachträge verhindert bzw. minimiert werden.

Die erste Online-Veranstaltung zum Thema „Nachtragsmanagement“ wird am 07. Oktober 2021 stattfinden.


Bauabwicklung und Planungs-/Bauablauf

Die Seminare zur Bauabwicklung und dem Nachtragsmanagement ergänzen sich thematisch passend zur Veranstaltung „Richtiger Umgang mit gestörtem Planungs- und Bauablauf“.

Die Online-Seminar-Reihe „Praxiswissen Bauabwicklung“ vermittelt in drei Einzelveranstaltung die relevanten rechtlichen Aspekte von der Erstellung des Leistungsverzeichnisses über die Bauüberwachung bis zur Rechnungsprüfung.
Im ersten Teil wird die rechtlich einwandfreie Erstellung der Leistungsverzeichnisse im Fokus stehen.
Der zweite Teil der Online-Seminar-Reihe befasst sich mit der Bauüberwachung.
Teil drei thematisiert die Abnahme der Bauleistung, die Abrechnung und die Rechnungsprüfung.
Die Veranstaltungen finden vom 15. – 17. September 2021 statt.

Ebenfalls neu ist die Online-Veranstaltung „Richtiger Umgang mit gestörtem Planungs- und Bauablauf“.
Durch dieses Seminar können Baupraktiker auch ohne tiefgreifende juristische Vorkenntnisse sofort in die Lage versetzt werden, die richtigen Maßnahmen bei Störungssituationen zu ergreifen. Sie erhalten dazu Checklisten und Musterbriefe mit kurzen leicht verständlichen Erläuterungen.
Die Veranstaltung zum Planungs- und Bauablauf findet am 06. Oktober 2021 statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.