KWK in Wohnungsunternehmen

Neue gesetzliche Rahmenbedingungen für KWK und Mieterstrom, Steuerliche Aspekte und Wirtschaftlichkeit von Mieterstrom-Projekten

Stuttgart, (PresseBox) - Durch die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme in dezentralen KWK-Anlagen werden nicht nur Ressourcen geschont und die Anforderungen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) erfüllt, sondern es ergeben sich auch Chancen für neue Geschäftsmodelle. Während jedoch die Wärmeerzeugung klassisch zur Vermietung gehört, werfen Stromerzeugung und Stromverkauf andere Fragen auf und sind derzeit steuerrechtlich noch schwierig zu handhaben. Außerdem sind die sorgfältige Planung und die anforderungsgerechte Auslegung der KWK-Anlage für einen effizienten und wirtschaftlichen Betrieb unerlässlich.

KWK in Wohnungsunternehmen
Die Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH veranstaltet am 29. Juni 2017 in Stuttgart eine Tagung zum Thema „KWK in Wohnungsunternehmen“.
In Kooperation dem Kompetenzzentrum KWK der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg sollen die notwendigen Vorüberlegungen erörtert werden, die für einen erfolgreichen Betrieb von KWK-Anlagen geschaffen werden müssen.
Außerdem sollen Praxisbeispiele und der Erfahrungsaustausch die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dabei unterstützen, Möglichkeiten für den Einsatz von KWK in den jeweiligen Wohnungsunternehmen zu prüfen.

Vortrag des BHKW-Infozentrums
Markus Gailfuß vom BHKW-Infozentrum Rastatt/BHKW-Consult, der für das KWK-Kompetenzzentrum (KEA Baden-Württemberg) die bisherigen KWK-Webinare gehalten hat, wird in seinem Vortrag auf die neuen Bestimmungen und die Chancen des KWK-Gesetzes und des Energiesteuergesetzes eingehen. Aber auch die Bestimmungen der EEG-Umlage werden behandelt.

Programm steht zum Download bereit
Das Programm der Tagung "KWK in Wohnungsunternehmen" am 29. Juni 2017 im Hospitalhof Stuttgart kann unter https://awi-vbw.de/... heruntergeladen werden.
Die Tagungskosten liegen bei 190,- Euro. Mitglieder des vbw (Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.) zahlen lediglich 150,- Euro.

Intensivseminare zum KWK-Gesetz und dem Energiesteuergesetz
Bereits am 26./27. Juni 2017 bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrumn zwei Intensivseminare zum neuen KWK-Gesetz und dem neuen Energie- und STromsteuergesetz an. Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte unter https://www.bhkw-konferenz.de

Website Promotion

BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (https://www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Ab Herbst 2017 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/...).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/...), auf Twitter (www.twitter.com/...) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke - Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/...).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.