KWK im Fokus der Wärmewende

Am 22.11. 2019 findet von 13:30 Uhr bis 17 Uhr in Berlin die Veranstaltung "KWK im Fokus der Wärmewende" statt.

Die Energie- und Wärmewende stehen im Fokus einer Veranstaltung am 22. November 2018 in Berlin (timyee-stock-adobe-com). (PresseBox) ( Berlin, )
Der heiße und trockene Sommer lässt viele mit Sorge auf die anstehenden klimatischen Veränderungen blicken. Die mit sich selbst beschäftigte Bundesregierung hat bislang wenig Handlungsfähigkeit bewiesen, sich dieser Herausforderung zu stellen. Wichtige Gesetzesvorhaben versanden derzeit im Koalitionsstreit. 
Der Wärmewende und damit auch der KWK kommt klimapolitisch eine wichtige Rolle zu. Erste wichtige Ansätze für eine Neuausrichtung von KWK und Wärmeversorgung sind die Förderung innovativer KWK-Systeme, der Wärmenetze 4.0 und die Förderung der Abwärmenutzung.

In Kooperation mit der Kanzlei Becker Büttner Held lädt der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e.V. (eaD) auch in diesem Jahr wieder herzlich nach Berlin zu der Veranstaltung
„KWK im Fokus der Wärmewende“
am Donnerstag, dem 22. November 201813.30 bis 17.00 Uhr,
in den Kanzleiräumen von Becker Büttner Held,
Magazinstraße 15-16, 10179 Berlin, ein.

Dr. Karsten Sach, Abteilungsleiter der Abteilung IK Internationales, Europa und Klimaschutz im Bundesumweltministerium, wird in seinem Eröffnungsvortrag zur aktuellen Klimaschutzpolitik vortragen und hierbei insbesondere auf die Themen Klimaschutzgesetz, Klimaschutzplan 2050 und Einführung einer CO2-Steuer eingehen. 

Frau Kerstin Deller, Referatsleiterin des neu gegründeten Referats für Wärmewende und Sektorkopplung, Effizienz im Bundeswirtschaftsministerium, wird zur Energiewende in der Wärmeversorgung aus Sicht der Bundesregierung mit Schwerpunkt auf Energieeffizienz, erneuerbare Energien sowie Modernisierung von Wärmeinfrastrukturen referieren.

Im Rahmen von zwei Diskussionsforen tauschen sich Vertreter von Verbänden und die Bundestagsabgeordneten der Fraktionen zur Energiepolitik mit Fokus auf die KWK und Wärmewende aus.

Zudem stellt Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH, sieben Thesen zur praktischen Umsetzung der Wärmewende vor.

Das detaillierte Programm entnehmen KWK-Interessierte bitte der Agenda.

Die Teilnahmegebühr beträgt 75,00 €. In der Gebühr sind die Tagungsunterlagen sowie Speisen und Getränke enthalten. Nach der Veranstaltung freuen wir uns auf einen informellen Ausklang im Rahmen eines Get-together.

Interessierte können sich unter folgendem Link zur Veranstaltung anmelden.

Für organisatorische Fragen steht Ihnen Frau Rebecca Wieder(rebecca.wieder@bbh-online.de, Tel.: 030 611 28 40-944, Fax: 030 611 28 40-99) gerne zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.