Fachkonferenz über Mini-KWK und die Mini-KWK-Förderung bereits nahezu ausgebucht

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Mini-KWK-Impulsprogramms wird am 21.11.2013 im Auftrag des BMU eine Fachkonferenz über Mini-KWK veranstaltet. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Maximal 150 Fachleute können teilnehmen.

Mini-KWK - Energie effizient nutzen - KWK-Konferenz am 21.11.2013 in Berlin (Bild: BHKW-Infozentrum)
(PresseBox) ( Rastatt, )
Die am 21. November 2013 in Berlin stattfindende Mini-KWK-Konferenz findet regen Anklang. Mehr als 110 Personen haben sich bereits für die im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) realisierte Fachkonferenz "Mini-KWK - Energie effizient nutzen" angemeldet.

Die erste Fachkonferenz dieser Art wird im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Mini-KWK-Impulsprogramm, dem Investitions-Förderprogramm für Mini-KWK- und Mikro-KWK-Anlagen bis 20 kW, durchgeführt.

Konzeptionell umfasst die Mini-KWK-Konferenz mehrere Fachvorträge zu aktuellen Themen sowie zwei Podiumsdiskussionen. Eine Begleitausstellung ergänzt das Informationsangebot.

Interessierte, die beruflich mit dem Thema Mini-KWK zu tun haben oder sich im Rahmen einer Institution (Verein, Verband, Behörde) mit kleinen KWK-Anlagen beschäftigen, können sich auf der Seite "Veranstaltungen" der Informationsseite zum Mini-KWK-Impulsprogramm (http://www.mini-kwk-impulsprogramm.de/...) anmelden.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.