EnEV und EEWärmeG auf den Punkt gebracht

Die EnEV und das EEWärmeG bieten für KWK-Anlagen viele Chancen und Möglichkeiten. Ein Intensivseminar informiert über die aktuellen Gesetze und die Weiterentwicklungen zum Gebäudeenergie-Gesetz (GEG).

Intensivseminar Energieeinsparverordnung und EEWärmeG (PresseBox) ( Rastatt, )
Neben dem Bau- und Genehmigungsrecht stehen für BHKW- Planer und -Betreiber auch oft die finanziell wichtigen Gesetze wie EEG, KWK-Gesetz und Energie- und Stromsteuer im Fokus. Immer wieder werden KWK-Anlagenbetreiber in der alltäglichen Praxis durch ordnungsrechtliche Bestimmungen, die aus dem Themenbereich des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes (EEWärmeG) sowie der Energie-Einsparverordnung (EnEV) stammen, überrascht.

Aufgrund ihrer Bestimmungen beeinflussen diese Gesetze maßgeblich die Auslegungsgröße einer KWK-Anlage.
Schon häufiger mussten KWK-Planungen deswegen verändert werden. Dabei bietet der Einsatz von BHKW-Anlagen eine große Chance, die Vorgaben der EnEV und des EEWärmeG wirtschaftlich zu erfüllen.

BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum bieten deshalb ein Intensivseminar zur Energieeinspar-Verordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) für KWK-Anlagenbetreiber an.

Im Seminarverlauf werden die Struktur und die Methodik der EnEV bei Errichtung, Modernisierung und Betrieb sowie die Verknüpfungen zum EEWärmeG vermittelt. Die einzelnen Regelungen sowie die Rechenverfahren der aktuellen Energieeinsparverordnung werden anhand praktischer Beispiele erläutert. Zudem werden explizit die Auswirkungen der EnEV auf die Realisierung von Blockheizkraftwerken dargestellt.

Außerdem gibt das Seminar einen Einblick in die zu erwartenden Veränderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

Folgende Fragestellungen werden u. a. beantwortet:
  • Welche Auswirkungen hat eine primärenergetische Bewertung hinsichtlich der Auslegung von Wärme- und Kälteversorgungskonzepten?
  • Worin unterscheiden sich die Vorgaben von Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden?
  • Mit welchen Maßnahmen können die zum 01.01.2016 verschärften EnEV-Anforderungen erfüllt werden?
  • Was ist bei der Modernisierung der Anlagentechnik zu beachten?
  • Welche Chancen enthält die neue EnEV für einen KWK-Einsatz?
  • Wie wird der Primärenergiefaktur u. a. bei einem KWK-Einsatz berechnet?

Das nächste Intensivseminar „Energieeinspar-Verordnung und EEWärmeG“ findet am 30. Januar 2020 in Münster statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.