Effiziente Hochtemperaturnutzung aus motorischen KWK-Anlagen

Die Planung und Auslegung von KWK-Anlagen in industriellen Hochtemperatur-Prozessen ist komplex. Der Aufwand lohnt sich aber meist mehrfach, da im Verlaufe einer KWK-Planung auch der Gesamtprozess energetisch optimiert wird.

Effiziente Hochtemperaturnutzung aus motorischen KWK-Anlagen (Fotolia - Matthias Krüttgen) (PresseBox) ( Rastatt, )
Rund ein Drittel des Wärmebedarfs im industriellen Bereich fallen auf einem Temperaturniveau an, das von Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erbracht werden kann.

Die Planung uns Auslegung von KWK-Anlagen im industriellen Bereich erfordert aber eine ganzheitliche Betrachtung des Erzeugungs- und Nutzungs-System.

Im Rahmen des 10. KWK-Kongresses "KWK 2018" über industriellen und kommunalen KWK Einsatz wird sich der Vortrag „Effiziente Hochtemperaturnutzung aus motorischen KWK-Anlagen“ mit dieser Problematik befassen. Als Referenten konnte hierfür Herrn Olaf Kebschull von der enable energy solutions GmbH gewonnen werden. Herr Olaf Kebschull wird praxisnah die Möglichkeiten eines KWK-Einsatzes bei Dampfprozessen sowie die mit einer KWK-Planung einhergehenden Optimierungsmöglichkeiten hin zu einem effizienteren Heizbetrieb schildern.

Weitere Informationen zur KWK-Fachkonferenz und KWK-Bra nchentreffen am 06./07. November 2018 im Dresdner Kongresszentrum erhalten Interessierte auf der Informationsseite zum KWK-Jahreskongress unter http://www.kwk2018.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.