Das erste BHKW des Monats im Jahr 2019 kommt aus Gießen

Zwei BHKW der Marke Bosch versorgen das Wärmenetz seit 2018 nun auch mit Strom.

(PresseBox) ( Rastatt, )
 Im Rahmen der Energiewende spielen hocheffiziente KWK-Anlagen eine wichtige Rolle. Das BHKW-Infozentrum veröffentlicht jeden Monat das von der Fachzeitschrift „Energie&Management“ gekürte „BHKW des Monats“.

Auf den Seiten des BHKW-Infozentrums können die beispielhaften BHKW-Projekte nach unterschiedlichen Kriterien wie Leistungsklasse oder eingesetzter Brennstoff durchsucht werden.



BHKW des Monats Januar 2019

In den vergangenen 30 Jahren konnte die Stadt Gießen das Wärmenetz so weit ausbauen, dass heute rund 48 % des Gesamtwärmebedarfs der Stadt abgedeckt sind. Der Anteil fossil genutzter Brennstoffe fiel innerhalb von sechs Jahren von 99 % (2000) auf 79 % (2016). Nach der ersten Ersatzbrennstoffkesselanlage (TREA I) wurde TREA II errichtet, welche nun aus den verbrannten Gewerbeabfällen nicht nur Wärme, sondern auch Strom produziert und seit Mitte 2018 in Betrieb ist.

Die Abgase der zwei Blockheizkraftwerke von Bosch, mit jeweils 2,3 MW elektrischer Leistung, erhitzen den Dampf aus dem Kessel auf 400° C welcher dann in der angeschlossenen Dampfturbine Strom produzieren kann. Dadurch sollen noch einmal 8 % des Wärmebedarfs und 7 % des Strombedarfs der Stadt Gießen erzeugt werden.



Weitere Informationen zum „BHKW des Monats Januar 2019“ erhalten Interessierte auf der BHKW-Infozentrum-Seite unter https://www.bhkw-infozentrum.de/bhkw-des-monats/blockheizkraftwerke-heizen-kraeftig-nach. Dort kann auch der ausführliche Projektbericht als pdf-Datei heruntergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.