Chancen und Möglichkeiten der aktuellen EnEV für KWK-Anlagen

Seit dem 1. Januar 2016 gilt die nächste Stufe der Energieeinsparverordnung (EnEV 2016), die höhere energetische Standards festlegt. Ein Intensivseminar informiert über die grundsätzlichen Regelungen der EnEV und stellt die Neuerungen vor.

Am 1. Januar 2016 trat die nächste Stufe der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Ein Intensivseminar des BHKW-Infozentrums informiert über die Grundsätze und die Neuerungen. (fotomek - Fotolia) (PresseBox) ( Rastatt, )
Mit dem Jahreswechsel 2015/2016 traten neue Bestimmungen für die EnEV 2014 in Kraft. Höhere energetische Standards werden nun durch die "EnEV 2016" vorgeschrieben.

Das BHKW-Infozentrum und BHKW-Consult bieten am 26. Januar 2016 in Berlin ein eintägiges Intensivseminar zu den grundsätzlichen sowie den neuen Bestimmungen der Energieeinsparverordnung an.
Als Referenten konnte hierfür Herr Brieden-Segler vom e&u energiebüro in Bielefeld gewonnen werden.

Im Seminarverlauf werden die einzelnen Regelungen sowie die Rechenverfahren anhand praktischer Beispiele erläutert. Zudem werden auch die Auswirkungen der EnEV auf die Realisierung von Blockheizkraftwerken (BHKW) dargestellt.
Über die positiven Auswirkungen eines BHKW-Einsatzes auf das Ausstellen eines Energieausweises wird in einem weiteren Beitrag berichtet.
Im Rahmen des Intensivseminars werden u. folgende Fragestellungen beantwortet:
- Welche Chancen enthält die neue EnEV für einen KWK-Einsatz?
- Wie wird der Primärenergiefaktur u. a. bei einem KWK-Einsatz berechnet?

Anmeldungen sind noch bis zum 23. Januar 2016 möglich. Der Anmeldeflyer ist unter http://www.bhkw-konferenz.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.