BHKW-Jahreskonferenz und Branchentreff 2012

Seit 2003 findet jedes Jahr im März/April die BHKW-Jahreskonferenz statt. In diesem Jahr erwartet das BHKW-Infozentrum für die Veranstaltung am 20./21. März in Hannover mehr als 120 Teilnehmer.

KWK-Anlagen stehen im Fokus der 10. BHKW-Jahreskonferenz am 20./21. März in Hannover.
(PresseBox) ( Rastatt, )
Die Konferenz „BHKW 2012 – Innovative Technologien und neue Rahmenbedingungen“ (www.bhkw-jahreskonferenz.de) steht thematisch ganz im Zeichen der Energiewende.

Terminlich liegt die BHKW-Fachkonferenz rund 10 Tage vor dem geplanten Beginn des Mini-KWK-Klimaschutz-Impulsprogramms und zwischen der ersten und letzten Lesung des neuen KWK-Gesetzes im Bundestag. Das Themenfeld ist mit 17 Vorträgen - gehalten von 13 Fachreferenten - breit gefächert und reicht von aktuellen Markt- und Technologietrends über die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen, innovativen Mini-KWK-Technologien bis hin zur Biomethan-Nutzung in BHKW und dem Thema „Power-to-gas“.

Neben den Fachinformationen bietet das seit 10 Jahre bewährte Konferenz-Konzept auch ausreichend Zeit für Gespräche zwischen den Teilnehmern und den Referenten. So findet am Abend des ersten Konferenztages eine Podiumsdiskussion mit gemütlichem Ausklang statt. Außerdem besteht die Möglichkeit, die begleitende Fachausstellung zu besuchen.

Weitere Informationen zur zehnten BHKW-Jahreskonferenz am 20./21. März in Hannover stehen unter der neu gestalteten Internetseite zur BHKW-Jahreskonferenz (http://www.bhkw-jahreskonferenz.de/...) zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.