BHKW-Infozentrum 2020 - Informationsplattform wird weiter ausgebaut

Kontinuität und ein reichhaltiges sowie aktuelles Informations-Angebot zeichnen das BHKW-Infozentrum aus. Nun stehen mit dem Projekt "2020" Ausbau, Neustrukturierungen und ein neues Layout an.

Weiterentwicklung des BHKW-Infozentrums - Projekt (PresseBox) ( Rastatt, )
Als Ende August 1999 die ersten Internetseiten des BHKW-Infozentrums im Internet publiziert wurden, ahnte noch niemand, dass 20 Jahre später das Informationsangebot mehr als 6.000 Dokumente und Seiten umfassen würde. Das BHKW-Infozentrum wurde 1999 aus der Idee heraus geboren, das bestehende Informationsdefizit im KWK-Bereich durch kostenlose Informationen zu minimieren und dadurch ein wichtiges Hemmnis für einen nachhaltigen KWK-Ausbau abzuschwächen.

Keine andere Informationsplattform über Blockheizkraftwerke im Internet kann auf eine derartige Aktivität und vor allem Kontinuität zurückblicken. Möglich war dies aber nur, da inzwischen fast 100 Unternehmen die Arbeit des BHKW-Infozentrums finanziell unterstützen. Außerdem wurden Kooperationen wie z. B. mit der Fachzeitschrift Energie&Management oder der ASUE realisiert.

Wichtige Rubriken

Die wohl wichtigste und meistbesuchte Rubrik ist die Rubrik „Aktuelles“. Diese beinhaltet einerseits die NEWS des BHKW-Infozentrums als auch die Pressespiegel, die Beantwortung häufig gestellter Fragen (FAQ) sowie die Datenbank zum „BHKW des Monats“.

Um zukünftig noch zielgerichteter nach Informationen suchen zu können, werden alle Informationen strukturiert in Datenbanken angelegt. Dies ermöglicht in naher Zukunft z. B. eine erfolgsorientierte Suche nach VDI- oder DIN-Normen.

Neukonzeption und Aktualisierung

Für die nächsten Monate sind erhebliche Veränderungen an den Informationsseiten des BHKW-Infozentrums geplant.

Ab August 2019 bis Ende des Jahres sollen zahlreiche Informationen in den Bereichen BHKW-Technik, Statistik, Planung und Wirtschaftlichkeit und rechtliche Rahmenbedingungen eingepflegt werden. Die Veröffentlichung der neuen BHKW-Kenndaten steht ab Mitte Oktober 2019 an und bis Mitte/Ende Dezember soll mit der BHKW-Projekt-Datenbank ein neues Großprojekt realisiert werden.

Ab Oktober 2019 werden sich außerdem einige Autoren an einer Aktualisierungs-Offensive beteiligen. Die zahlreichen Veröffentlichungen müssen gegengelesen und ggf. mit Updates versehen werden. Im Zuge dessen werden diese Seiten auch mit Schlagwörtern versehen, um eine schnelle und klar strukturierte Suche zu ermöglichen.

Zeitgleich wird der Bereich der Marketing-Partner neugestaltet und mit einer Such- und Cluster-Funktion ausgestattet. Daran anschließen wird sich die Konzeptionsphase des neuen Layouts und der neuen Struktur des „BHKW-Infozentrums 2020“. Die Realisierung einer internen Suchmaschine soll ebenfalls dazu beitragen, Informationen möglichst schnell und vor allem zielführend zu finden.

Nach der Fertigstellung des sich automatisch in der Größe anpassenden Designs (responsive Design), welches für die Nutzung des BHKW-Infozentrums auf Mobilgeräten obligatorisch ist, erfolgt voraussichtlich im Mai 2020 der Relaunch des neuen BHKW-Infozentrum. Das Feintuning sowie die Suchmaschinen-Optimierung werden unser Team dann sicherlich noch bis in den Sommer 2020 beschäftigen.

Sie sehen, wir nehmen das Jubiläum zum Anlass, vieles umzumodeln und zu verbessern. Wir haben in den nächsten Monaten viel vor und freuen uns auf ihre Unterstützung.

20 Jahre BHKW-Infozentrum – 20% Rabatt

Um uns bei allen Unterstützern und Nutzern zu bedanken, bieten wir auf den Besuch des KWK-Jahreskongresses „KWK 2019“ am 07./08. Oktober 2019 in Magdeburg einen 20%-igen Rabatt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.