BHKW-Anlage in Nahwärmenetz wird zum BHKW des Monats Juli gekürt.

In Kiel wurde in einer KWK-Anlage ein neues BHKW eingebaut, welches für den zukünftigen Einbau eines SCR-Katalysators ausgerüstet ist.

Titelseite (PresseBox) ( Rastatt, )
Im Rahmen der Energiewende spielen hocheffiziente KWK-Anlagen eine wichtige Rolle. Das BHKW-Infozentrum veröffentlicht jeden Monat das von der Fachzeitschrift „Energie&Management“ gekürte „BHKW des Monats“.

Auf den Seiten des BHKW-Infozentrums können die beispielhaften BHKW-Projekte nach unterschiedlichen Kriterien wie Leistungsklasse oder eingesetzter Brennstoff durchsucht werden.

BHKW des Monats Juli 2018

Die Stadtwerke Kiel versorgen seit 2000 ein Nahwärmenetz, an welches der seit 1998 stets wachsende Stadtteil Neumeimersdorf angeschlossen ist. Dort stehen seither 2 BHKW, wovon nun eines nach rund 80.000 Betriebsstunden erneut und ausgetauscht wurde. Man installierte ein Modul des Herstellers SES mit 367 kWel. Neben dem neuen BHKW arbeiten zusätzlich noch ein Niedertemperatur- und ein Brennwertkessel für die Wärmeversorgung. Eine zweite Heizzentrale mit zwei Kesseln und einem älteren BHKW komplementiert das Nahwärmenetz. Der KWK-Strom wird komplett ins allgemeine Netz eingespeist.

Um zukünftig die Emissionsgrenzwerte für Stickoxide einhalten zu können, wurde das BHKW auf den Einbau eines SCR-Katalysators vorbereitet. Das Gehäuse hierfür wurde bereits errichtet, der Harnstofftank und die Verfahrenstechnik ist bereits bestellt. Durch dieses neue BHKW-Modul wird der CO2-Ausstoß um 5 % verringert.

 

Weitere Informationen zum „BHKW des Monats Juli 2018“ erhalten Interessierte auf der BHKW-Infozentrum-Seite unter "https://www.bhkw-infozentrum.de/.... Dort kann auch der ausführliche Projektbericht als pdf-Datei heruntergeladen werden.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.