„Champions der Digitalen Transformation 2021“ – Studie stellt die Erfolgsfaktoren der Digitalisierung dar – BEULCO ist dabei

Die Digitale Transformation ist für Deutschlands Unternehmen vor allem eine organisatorische, kulturelle und personelle Herausforderung. Dies ist eine der zahlreichen Erkenntnisse der Studie „Champions der Digitalen Transformation“ von Infront Consul

Geschäftsführer Jürgen Christian Schütz nahm die Auszeichnung am 22.09.2021 in Berlin entgegen.
(PresseBox) ( Attendorn, )
Die Digitale Transformation ist für Deutschlands Unternehmen vor allem eine organisatorische, kulturelle und personelle Herausforderung. Dies ist eine der zahlreichen Erkenntnisse der Studie „Champions der Digitalen Transformation“ von Infront Consulting und dessen Medienpartner CAPITAL. Die Studie ist die umfassendste ihrer Art im deutschsprachigen Raum und untersucht erstmalig den Stand der Digitalen Transformation in deutschen Unternehmen sowie die Erfolgsmerkmale der wirksamsten Transformationsprogramme. In der Branche „Industrie“ kann die BEULCO GmbH & Co. KG aus Attendorn den zweiten Platz verzeichnen.

Die diesjährige Studie „Champions der Digitalen Transformation“ ermittelt die Erfolgsmuster der Digitalen Transformation, differenziert nach Branchen und Geschäftschancen. Die Leser der Studie erhalten direkt auf das eigene Unternehmen übertragbare Erkenntnisse und Best Practices zur Digitalen Transformation und deren Bausteine – von der Technologie bis zur Organisation und dem kulturellen Wandel. Gleichzeitig werden die „Champions der Digitalen Transformation“ ausgezeichnet – also jene Unternehmen, die besonders erfolgreich die Chancen der Digitalisierung ergriffen haben.

Die Studie unterstützt Unternehmen dabei, das eigene Transformationsprogramm wirksam aufzusetzen oder gezielt weiterzuentwickeln. Für die Studie wurden die Transformationsprogramme von 127 deutschen Unternehmen in acht Branchen untersucht. Der Fokus lag dabei auf Großunternehmen. Trotzdem konnte der Mittelständler Beulco neben dem Innovationsstand v. a. durch das innovative Transformations-Programm die Silbermedaille unter den Industrieunternehmen ergattern.

Der Spezialist für Produkte und Systeme in der Wasserversorgung gab 2019 den Anstoß zur digitalen und auch kulturellen Transformation. Das mittelständische Unternehmen aus Südwestfalen hat sich die klare Entwicklung zu einer agilen, innovationsgetriebenen Organisation zum Ziel gesetzt.

Der Transformationsprozess wurde mit der gesamten Belegschaft von 180 Personen, einer Community of Practice von 20 Mitarbeitenden sowie der Führungsebene durchgeführt. Begleitet wurde BEULCO hier durch Die Coaching Gesellschaft aus Münster. Nach einer halbjährigen Einführungs- und Planungsphase wurde mit einer 2-tägigen, partizipativen Open Space Auftaktveranstaltung gestartet. 2 Jahre später gehört Beulco zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland und kann auf eine außergewöhnliche und schnelle Entwicklung zurückblicken. Die digitale Transformation ist nach wie vor Mittelpunkt der Unternehmensentwicklung.

Am Donnerstag, 16.09.2021 um 19:00 Uhr fand die Preisverleihung im Halleschen Haus in Berlin statt. Geschäftsführer Jürgen Christian Schütz nahm die Auszeichnung von Robert Edward Neurohr, einem der profiliertesten deutschen Strategieexperten entgegen.

Die Studie kombinierte qualitative und quantitative Analysen durch Fragebögen und Tiefeninterviews mit den verantwortlichen Managern. Als Grundlage für die Erhebung diente ein umfassendes Modell der Digitalen Transformation, das Themenblöcke wie Organisation, Kultur, Mitarbeiter, Infrastruktur, Daten sowie Innovation und Kundenerlebnis umfasste und differenzierte Digitalisierungsziele von Automatisierung bis Plattformen berücksichtigte.

Zentrale Erkenntnisse und Erfolgsmuster

Folgende Ergebnisse zum Stand und den Erfolgsfaktoren der Digitalen Transformation in deutschen Unternehmen wurden gewonnen:

Stand der Digitalen Transformation:
  • Die Digitale Transformation ist in den Chef-Etagen der deutschen Wirtschaft angekommen – oft ist das Thema direkt beim Vorstand angesiedelt
  • Die Digitale Transformation ist kein rein technologisches Thema – vielmehr wird sie als organisatorische, kulturelle und personelle Herausforderung begriffen
  • Bei der Transformation der Unternehmenskultur und des Mitarbeiterverhaltens sind selbst die Besten noch auf der Suche nach den wirksamsten Wegen der Veränderung
  • Unternehmen verfolgen unterschiedliche Digitalisierungsziele – Automatisierung, Kundenintegration und Digitale Services werden am häufigsten genutzt
  • Der Fokus digitaler Transformationsprogramme verschiebt sich von disruptiven Innovationen auf kerngeschäftsnahe Innovationen, die den Wert der etablierten Kernleistung für die Kunden steigern und differenzieren
Erfolgsfaktoren der Digitalen Transformation:
  • Die besten Unternehmen passen ihre Transformationsprogramme schneller und wirksamer an gemachte Erfahrungen an
  • Die besten Unternehmen betrachten die Digitale Transformation auch als Agile Transformation, die innerhalb der Kernorganisation vollzogen wird
  • Den Besten gelingt es, ihre Angebote datenbasiert zu optimieren und den Kunden dabei ein besseres digitales Kundenerlebnis zu bieten
  • Die Besten sind aktiver beim Recruiting digitaler Talente und investieren gezielt in die Weiterbildung affiner Mitarbeiter
  • Die Besten binden ihre Kunden wirksamer in die Optimierung digitaler Produkte und Services ein
  • Die Besten haben einen klaren Blick für den differenzierenden digitalen Wertbeitrag des eigenen Unternehmens und lagern andere digitale Aktivitäten aus
Der Studienleiter Robert Edward Neurohr empfiehlt den Unternehmen, die Aufbau- und Ablauforganisation an die Erfordernisse der Digitalen Transformation anzupassen und den notwendigen Kulturwandel durchzuführen, um die Chancen der Digitalen Transformation vollumfänglich zu nutzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.