Mehr als nur systematische Testfallspezifikation

Berner & Mattner: Klassifikationsbaum-Editor CTE XL Professional 2.7

CTE Test Result; Bildquelle: Berner & Mattner
(PresseBox) ( München, )
Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH hat Version 2.7 des CTE XL Professionals, des bewährten Tools zur systematischen Spezifikation und automatischen Testfallgenerierung, veröffentlicht. Dank neuer Funktionen können Entwickler und Tester den CTE XL Professional jetzt noch besser in die Prozess- und Tool-Landschaft ihrer Unternehmen integrieren. So bietet die Funktion "Test Result Annotation" Dokumentationsfunktionen für das Testmanagement. Vorüberlegungen bei der Spezifikation umfangreicher Testszenarien lassen sich via Mindmap-Import im CTE XL Professional integrieren und dokumentieren.

CTE XL Professional hat sich in Unternehmen als Softwarestandardtool zum Test-Design etabliert. Die Neuerungen der Version 2.7 zielen auf eine vereinfachte Handhabung des Tools und eine verbesserte Einbindung von Industriestandards ab. Damit lassen sich jetzt auch vor- und nachgelagerte Prozessschritte und Arbeitsabläufe in den CTE XL Professional integrieren. Mit den neuen, auf Anwenderbedürfnisse abgestimmten Features führt der CTE XL Professional zu mehr Effizienz beim Test von Technologien, Komponenten und Produkten.

Test Result Annotation

Mit der Test Result Annotation lässt sich jetzt dokumentieren, welche Testfälle fehlerfrei durchliefen und in welchen Fällen Fehler auftraten. Damit lassen sich die Testergebnisse übersichtlich im Klassifikationsbaum verfolgen und für Managementaufgaben verwenden. Unternehmen erhalten somit klare Transparenzvorteile im Testprozess. Darüber hinaus stellt es eine wertvolle Ergänzung zur Funktion "Verlinkung spezifizierter Testfälle mit den Anforderungen aus IBM Rational DOORS" dar.

Mindmap-Import

In der Praxis werden erste Überlegungen zu Testfallspezifikationen oft in Mindmaps erstellt. Die neue Version ermöglicht nun deren Import in den CTE XL Professional. Hier können diese vom Testspezialisten weiter konkretisiert und ausgearbeitet werden. Dies gewährt Managern, Projektleitern, Entwicklern und Testern eine durchgängige Sicht - von den ersten Konzepten zur Spezifikation über die systematische Testfallerstellung bis hin zur Ergebnisdokumentation.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.