Komplettlösung DITES 4.1:Automobil-Steuergeräte zeit- und kostensparend testen

(PresseBox) ( München, )
Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH in München bringt eine Lösung zum Test der Diagnosekommunikation von Fahrzeug-Steuergeräten auf den Markt.Der in Kooperation mit Audi und Volkswagen entwickelte Diagnoseprüfplatz DITES bietet für automatisierte Tests eine optimal angepasste Umgebung.DITES unterstützt die Protokolle UDS und KWP2000 sowie das Datenaustauschformat ODX. In Kombination mit einer optionalen Fehlersimulationsbox gewährleistet die Lösung sehr gute Reproduzierbarkeit und höhere Zuverlässigkeit. Speziell Zulieferer des VW-Konzerns, die in ihren Steuergeräten UDS einsetzen, profitieren durch DITES von einer höheren Qualität sowie der Ersparnis von Zeit und Kosten.

Der anwachsende Einsatz elektronischer Steuergeräte im Automobil für mehr Fahrkomfort und Sicherheit verlangt deren fehlerfreies und risikoloses Arbeiten. Berner & Mattner hat in Zusammenarbeit mit Audi erfolgreich auf diese Anforderung reagiert. Das Ergebnis, die speziell für den Einsatz in Fahrzeugen des VW-Konzerns entwickelte Diagnose-Testsoftware DITES, ist in ihrer neuen Version 4.1 nun auch für weitere Automobilhersteller und Zulieferer verfügbar. DITES dient der Überprüfung der Diagnosekommunikation und Flashabläufe von Steuergeräten, die den neuen, zunehmend verwendeten Protokollstandard UDS (Unified Diagnostic Services) mit dem Datenaustauschformat ODX (Open Diagnostic Data Exchange) unterstützen.

Der Einsatz von DITES als vorgefertigte Testumgebung, die alle notwendigen Prüfabläufe in sich vereint, erspart in der Entwicklung von Steuergeräten die zeit- und kostenintensive Definition und den Aufbau einer eigenen Testumgebung. Zur Komplettlösung für automatisierte Tests der Diagnosekommunikation wird DITES durch die Anbindung an das ebenfalls von Berner & Matter entwickelte Modul zur Fehlersimulation. Diese Fehlersimulationsbox ermöglicht mit ihrer Vielzahl an Relaismodulen eine flexible und zielgerichtete Simulation von typischen Fehlern wie Signalunterbrechungen und Kurzschlüsse. Durch die Automatisierung der Prüfabläufe gehen die Tests mehr in die Tiefe. Darüber hinaus werden die Ergebnisse reproduzierbar und bieten höhere Zuverlässigkeit. Die Lösung von Berner & Mattner ermöglicht so gesteigerte Qualität, Sicherheit und Funktionsfähigkeit der UDS-Steuergeräte. Umstellungen von Projekten auf UDS können mit ihr schnell und einfach vollzogen werden. Durch die gleichzeitige Unterstützung von KWP2000 wird DITES ein universal einsetzbarer Prüfplatz.

Als interne Lösung für Audi hat DITES seine Leistungsfähigkeit bereits bei den Tests der UDS-Steuergeräte des neuen A4 unter Beweis gestellt.Zukünftige Baureihen von Audi wie auch Volkswagen werden ebenfalls von dem Einsatz der Software profitieren. Die neue Version 4.1 von DITES steht ab sofort allen Automobilherstellern und Zulieferern zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.