Fachleute für modellbasierte Spezifikation bringen Bahnstandardisierung voran

Berner & Mattner unterstützt UIC bei Standardisierung von Stellwerkstechnik

München, (PresseBox) - Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH wurde erneut von der UIC (Union internationale des chemins de fer/ Internationaler Eisenbahnverband) mit einem Beratungsprojekt zur europaweiten Standardisierung der Stellwerkstechnik beauftragt. Damit die Ergebnisse des Projekts INESS (Integrated European Signalling System) international umgesetzt werden können, müssen eine standardisierte europäische Stellwerkslogik und standardisierte Schnittstellen zwischen Stellwerkssystemen spezifiziert werden. Berner & Mattner nimmt diese Spezifikation in UML (Unified Modeling Language) vor - ein Novum, da UML in dieser Form bei der UIC erstmals zum Einsatz kommt.

Berner & Mattner, langjähriger Entwicklungspartner der Deutschen Bahn AG und Partner führender Bahntechnikhersteller, arbeitet seit 2010 für den Internationalen Eisenbahnverband UIC. Da Berner & Mattner zuvor schon für das Projekt NeuPro der DB Netz AG die Standardvorgehensweise zur Schnittstellenspezifikation entwickelt hatte, konnten ein UML-Modell für die INESS-Stellwerksanforderungen sowie zwei Schnittstellenspezifikationen äußerst kurzfristig an die Europäische Kommission geliefert werden. Nachdem die Münchener Spezialisten für modellbasierte Entwicklung die UIC bei der Definition eines durchgängigen Prozesses von den Anforderungen bis zur Schnittstellenspezifikation unterstützt haben, werden sie nun im abschließenden Projekt bis September 2012 die standardisierten europäischen Stellwerksfunktionen in UML eindeutig, konsistent und vollständig mit Anforderungsspezifikationen beschreiben. Dazu kommen hochwertige Schnittstellenspezifikationen, die gleichfalls leicht verständlich in der Modellierungssprache nach ISO/IEC 19505 abgefasst werden.

Modell erleichtert Anforderungsspezifikation

"In hochkomplexen Zusammenhängen ist ein methodisches Vorgehen nötig, um schon die Anforderungen so eindeutig wie möglich zu formulieren und auf dieser Basis die erfolgreiche Integrationsarbeit an Systemen unterschiedlicher Herkunft zu leisten", sagt Thomas Lauscher, Senior Systemingenieur bei Berner & Mattner. "Hierbei bewährt sich wiederum der modellbasierte Ansatz."

"Die internationale Harmonisierung technischer Einrichtungen und Verfahrensweisen ist eine der wichtigsten und zugleich anspruchsvollsten Aufgaben der UIC. Berner & Mattner hat bereits wertvolle Beiträge zu INESS geleistet und wird uns dabei helfen, das Projekt im angestrebten Zeitrahmen erfolgreich abzuschließen", sagt Emmanuel Buseyne, Projektleiter INESS bei der Union internationale des chemins de fer.

Über Union internationale des chemins de fer

Die UIC ist der weltweite Fachverband des Bahnsektors und umfasst 197 Mitglieder aus allen fünf Kontinenten, darunter integrierte Bahnunternehmen, Infrastrukturbetreiber, Eisenbahnverkehrsunternehmen oder intermodale Betreiber, Fahrzeugvermieter, Traktionäre und Serviceunternehmen. Der 1922 gegründete Verband hat die Aufgabe, den weltweiten Schienenverkehr zu fördern. Dazu gehören zum Beispiel die Erarbeitung neuer Möglichkeiten zur Verbesserung der technischen und umwelttechnischen Leistung und die Förderung der Interoperabilität mit der Schaffung neuer weltweiter Standards für die Bahnen. http://www.uic.org.

Website Promotion

Berner & Mattner Systemtechnik GmbH

Das Unternehmen Berner & Mattner ist spezialisiert auf Systems Engineering, Entwicklung und Test leistungsfähiger elektronischer und mechanischer Systeme. Sein branchenübergreifendes Leistungsspektrum reicht von der Beratung, Konzeption, Software- und Systementwicklung bis hin zum Aufbau und Betrieb kompletter Test- und Integrationssysteme. Als strategischer Partner für die Entwicklungsbereiche seiner Kunden aus den Branchen Automobil, Energie, Maschinenbau, Raumfahrt, Transportation und Verteidigung liefert Berner & Mattner maßgeschneiderte Software- und Engineering-Lösungen auf Basis seiner Produkte und Dienstleistungen. Berner & Mattner trägt dabei maßgeblich zur Optimierung von Effizienz und Qualität in der Software- und Systementwicklung seiner Kunden bei. Daher vertrauen namhafte Unternehmen wie AUDI, BMW, Bombardier, Daimler, Deutsche Bahn, Siemens u.v.m. der Kompetenz von Berner & Mattner. Das 1979 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt derzeit an sieben Standorten in Deutschland und Österreich 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist Mitglied der internationalen Assystem Group. Weitere Informationen über Berner & Mattner: www.berner-mattner.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.