CANopen und POWERLINK jetzt auch als X67 High Density Bus Controller

X67 High Density Bus Controller für POWERLINK
(PresseBox) ( Eggelsberg, )
CANopen hat sich in der Automatisierungstechnik zu einem der führenden I/O Profil Standards entwickelt. Ursprünglich nur für CAN gedacht, ist es nunmehr auch auf anderen Physiken zu finden. Insbesondere mit POWERLINK findet es seine performancestarke Fortsetzung auf Echtzeit Ethernet.

Sowohl für CAN als auch für POWERLINK gibt es jetzt neue Bus Controller zur Ergänzung der bestehenden Produktpalette.

Der CAN Bus Controller erfüllt die CANopen Spezifikationen DS 301 und DS 401. Automatische Baudratenerkennung, PDO Linking, Life-/Nodeguarding, Emergency Objects und vieles mehr werden unterstützt. Über den integrierten X2X Link Anschluss können weitere Module angeschlossen werden. Diese Module werden dabei über AutoMapping automatisch erkannt und deren Daten im I/O Abbild aufgelegt. 16 digitale Kanäle sind wahlweise als digitale Ein- oder Ausgänge konfigurierbar, die einzeln auf M8 Anschlüsse geführt werden.

Der POWERLINK Bus Controller, ebenfalls in Schutzart IP67 ausgeführt, hat zwei M12 Anschlüsse für den Feldbus zur einfachen Netzwerkverkabelung. Ein weiterer M12 dient als Verbindung zu Erweiterungsmodulen. Zusätzlich sind auch hier 16 digitale Kanäle aufgelegt, die jeweils als Ein- oder Ausgang parametriert werden können. Je nach Ausführung sind diese einzeln auf M8 oder Paarweise auf M12 Anschlüsse geführt.

Beide Systeme bieten dem Anwender erhebliche Kostenreduktion durch integriertes T-Stück bzw. integrierten Hub. Mit dem integrierten Anschluss zur lokalen Erweiterung können sämtliche Systemkomponenten der B&R
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.