B&R-Tastenmodul mit Not-Aus

Dezentrale Maschinenbedienung – komfortabel und sicher

Das robuste B&R-Tastenmodul mit Not-Aus in drei Ausführungen: schwarz, schwarz glänzend und weiß
(PresseBox) ( Eggelsberg, )
Die Leuchtring-Tastenmodule von B&R in Schutzart IP65 eignen sich für den dezentralen Einsatz direkt an der Maschine. Die im Frühjahr 2012 vorgestellte Serie wurde um eine Ausführung mit integriertem Not-Aus-Taster ergänzt. Der Taster ist wie die Elektronik im flach bauenden, gekapselten Gehäuse integriert, die Anschlüsse sind über Standard-M8/M12-Steckverbinder ausgeführt. Montage und Verdrahtung gestalten sich einfach und schnell.

Einfache Montage und Systemeinbindung

Die Befehlsgeräte lassen sich an beliebigen Maschinenpositionen mit bis zu 100 m Abstand platzieren. Die Module sind mit nur zwei Schrauben und ohne weiteres Zubehör zu befestigen und ebenso einfach wie komfortabel an alle gängigen Bussysteme anschließbar. Die Signale des Not-Aus-Tasters lassen sich direkt mit Sicherheitsschaltungen verbinden oder über SafeIO-Module in integrierte Safety-Netzwerke wie openSAFETY einbinden.

Ergonomische Maschinenbedienung

Die B&R-Tastenmodule mit Not-Aus erfüllen höchste Anforderungen an Reinigungsfreundlichkeit und Ergonomie. Sie verfügen über eine hygienegerechte Oberfläche ohne Spalten, Kanten oder Fugen. Sie weisen eine optimale Signalwirkung durch homogene Ausleuchtung der Leuchtringtasten aus und lassen sich individuell beschriften. Zudem bieten sie ein taktiles Tastenfeedback.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.