Letter of Intent (LOI) zwischen CROSS Industries AG und BEKO HOLDING AG unterzeichnet

(PresseBox) ( Wien, )
CROSS Industries AG und BEKO HOLDING AG haben gestern in einem Letter of Intent (LOI) das Verfahren für die Einbringung des Geschäftsanteils der CROSS Gruppe an der BF Informationstechnologie-Beteiligungsgesellschaft m.b.H. (BFIG) in die BEKO HOLDING AG festgelegt. Dies soll in Form einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgen. Nach Maßgabe des zu erstellenden Prüfungsgutachtens des Sacheinlageprüfers würde BEKO HOLDING AG (mittelbar) zum Mehrheitsaktionär an der börsenotierten BRAIN FORCE HOLDING AG und die CROSS Industries AG zum größten Anteilseigner der BEKO HOLDING AG werden.

Diese Transaktion wäre ein wesentlicher Schritt im Rahmen der Unternehmensstrategie zum Auf- und Ausbau der BEKO HOLDING AG als börsenotierte IT- und Engineering Holding.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.