Eine maßgeschneiderte Lösung

Dürkopp Adler AG realisiert Vertriebsinformationssystem mit Beckmann & Partner CONSULT

(PresseBox) ( Bielefeld, )
Wenn es um Problemlösungen in den Bereichen Näh- und Fördertechnik geht, ist die Dürkopp Adler AG Unternehmen in aller Welt ein kompetenter Partner. Denn der Konzern perfektioniert auch die Automatisierung von Fertigungsabläufen und gewährleistet zugleich ein Höchstmaß von flexiblen Anwendungsmöglichkeiten. Die Präsenz vor Ort gestaltet die Dürkopp Adler AG mit einer globalen Service- und Vertriebsorganisation von zwölf Tochtergesellschaften und mehr als 80 Vertragshändlern, die eine umfassende Beratung und einen zuverlässigen Service leisten. Um die Spitzenposition im Weltmarkt zu sichern, weiter auszubauen und den internationalen Vertrieb zu stärken, plante Dürkopp Adler die Einführung einer neuen, umfassenden Software auf Basis von .NET. Den richtigen Dienstleister fand sie in Beckmann & Partner Consult.

Die Dürkopp Adler AG verfügte bereits über ein leistungsfähiges, mehrsprachenfähiges System, das den Vertrieb durch Agenturen, Handelsvertretungen und die weltweiten Konzern-Niederlassungen sinnvoll unterstützte. Diese Softwarelösung bot alle Voraussetzungen dafür, Fertigungshallen strategisch mit den hauseigenen Nähtechnik-Maschinen zu planen – inklusive der kundenindividuell notwendigen Zusatzmodule. Dass sich Dürkopp Adler dennoch gezielt nach einer neuen Lösung umsah, hatte einen guten Grund: Die Software-Technik war veraltet und nun suchte die Bielefelder Konzernzentrale nach einem fachkundigen Dienstleister, der eine zukunftsweisende Lösung auf einem Windows basierten System entwickeln kann – unter .NET.

Als die Anfrage Beckmann & Partner Consult erreichte, startete Birgit Schweneker gemeinsam mit ihrem Team zu einer kostenfreien Betriebsführung, um die Prozesse rund um die Nähtechnik im Detail zu verstehen. Ein Engagement, das bei Dürkopp Adler sehr gut ankam – und so begannen die neuen Geschäftspartner schon bald mit ihrem ersten gemeinsamen Projekt.

Henrik Mölleken, Leiter des Zentralen Marketings, hatte die Anforderungen bereits zusammengestellt und mit Gerhard Friedrich aus dem Fachbereich abgestimmt. Unterstützt wurde er dabei von Uwe Ringstmeyer, zu dem Zeitpunkt IT-Leiter bei der Dürkopp Adler AG, und Joachim Lachetta aus der Anwendungsentwicklung. So sollte beispielsweise im Detail überprüft werden, welche bewährten Funktionen in die neue Lösung transferiert werden sollten und auf welche zukünftig verzichtet werden kann. Darüber hinaus war eine Benutzeroberfläche gefragt, die sich intuitiv bedienen lässt – gewünscht war ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit.

Transparenz in jeder Projektphase

Das Beckmann & Partner Team erarbeitete zunächst ein klares Konzept, das sämtliche Parameter berücksichtigte. Und auch während der Realisierung setzte der Dienstleister in der Projektmethodik stets auf Offenheit und Transparenz. Regelmäßig wurden in kurzen Zeitabständen Abstimmgespräche geführt, in denen Zwischenergebnisse präsentiert und Freigaben erteilt wurden: Fachbereich und die IT arbeiteten dabei optimal zusammen.

Zudem wurde im dreiwöchigen Rhythmus das Control Board einberufen, in dem die Projektverantwortlichen von Dürkopp Adler und Beckmann & Partner über Kosten, Termine und Qualität Absprachen getroffen haben. „Uns hat besonders beeindruckt, in welcher Harmonie sämtliche Gespräche und Abstimmungen verlaufen sind“, berichtet Henrik Mölleken. „Jede Begegnung verlief absolut fair – und traten Herausforderungen auf, so suchten beide Seiten im engen Dialog eine gute Lösung.“

Konstruktiv zur produktiven Lösung

Das Resultat dieser konstruktiven Zusammenarbeit: Der Altdatentransfer erfolgte sicher und schnell – inklusive einer umfassenden Plausibilitätsprüfung. Auch die weitere Umsetzung ließ sich reibungslos realisieren. Dabei wurde die Lösung zunächst zweisprachig von der IT aufgebaut. Heute kann die Anwendung durch den Benutzer in jede beliebige Sprache und Schrift übersetzt werden. Und da die Lösung rund um den Globus im Einsatz sein wird, galt es, den Installationsaufwand zudem so gering wie möglich zu halten: Per Download via Internet wird die Software den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dürkopp Adler AG zur Verfügung gestellt und kann einfach auf dem PC gespeichert und sofort gestartet werden.

Inzwischen kann das weltweite Go-live erfolgen und so zieht Henrik Mölleken zufrieden eine erste Bilanz: „Sämtliche Versprechen wurden von Beckmann & Partner Consult vollständig eingehalten – ohne, dass wir Abstriche machen mussten. Wir nutzen eine Software, die jederzeit ohne Probleme erweiterungsfähig ist und somit den Wünschen der Fachbereiche und den Markterfordernissen angepasst werden kann. Uns steht nun eine zukunftsweisende und moderne Lösung zur Verfügung, die unsere bisherige nicht nur vollständig ersetzt: Die neue Software wird unseren erfolgreichen Weg maßgeblich unterstützen. Eine sinnvolle Investition in turbulenten Zeiten.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.