Starke Frühphasenfinanzierung für Startups in Bayern

BayStartUP vermittelt über 62 Mio. Euro Kapital in 50 Finanzierungsrunden

(PresseBox) ( München, )
Von Medizintechnik über 3D-Druck und digitale Zwillinge bis hin zu Apps für Last-Minute-Flüge – inhaltlich sind Startups aus Bayern extrem breit aufgestellt. Dass ihre Geschäftsmodelle auch bei Investoren gut ankommen, zeigen die aktuellen Finanzierungszahlen aus dem BayStartUP Investoren-Netzwerk. Im Geschäftsjahr 2018 vermittelte BayStartUP 62,7 Millionen Euro Gründungs- und Wachstumskapital in 50 Finanzierungsrunden. 42,7 Millionen Euro kamen dabei von Venture Capital Unternehmen, öffentlichen Kapitalgebern und strategischen Investoren. Privatinvestoren kommen auf eine Beteiligungssumme von 20 Millionen Euro und sind insgesamt an dreiviertel der Deals beteiligt. Zu den erfolgreich finanzierten Startups gehören Teams wie inveox, All3DP, Hofmann & Stirner und Let’s Yalla. Das BayStartUP Investoren-Netzwerk gehört zu den wichtigsten Anlaufstellen in Bayern für Startups auf Kapitalsuche.  

Der Schwerpunkt der von BayStartUP vermittelten Deals liegt in der Frühphase: 44 der finanzierten Teams (88%) sind jünger als 3 Jahre. 26% der Finanzierungsrunden fallen auf die Pre-Seedphase, 52% auf die Seedphase und 22% auf die Serie A. Business Angels waren an 74% der Deals beteiligt. „Das zeigt, dass Business Angels aus der Frühphasenfinanzierung nicht wegzudenken sind und die Bedeutung von Angel-Kapital über die Jahre weiter gestiegen ist“, sagt Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP. Insgesamt bewegen sich die Finanzierungsrunden zwischen 50.000 Euro und 6.000.000 Euro. Die höchste Investition durch einen Business Angel lag bei knapp 2 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2018 hat das BayStartUP Investoren-Netzwerk rund 40 neue Business Angels gewonnen. „Auf zunehmendes Interesse stößt das Thema insbesondere bei Unternehmern aus dem deutschen Mittelstand“, so Rudolph. Aktuell haben Startups über das BayStartUP Investoren-Netzwerk Kontaktchancen zu rund 300 privaten sowie über 100 institutionellen Investoren.

Bei der Finanzierungsvermittlung agiert BayStartUP als neutraler und nicht-kommerzieller Ansprechpartner für Startups und Investoren. Unterstützt wird das Netzwerk vom Bayerischen Wirtschaftsministerium. „Wir werden auch in Zukunft unsere Aktivitäten im Startup-Bereich auf einem hohen Level halten. Vom bayerischen Wirtschaftsministerium unterstütze Angebote wie die von BayStartUP tragen wesentlich dazu bei, dass junge innovative Unternehmen gerade auch in den bayerischen Regionen Zugang zu Kapital und Expertenwissen erhalten“, sagt Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. „Das ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass sie ihre Geschäftsmodelle erfolgreich am Markt etablieren können.“

Durch BayStartUP begleitete Unternehmen sind aktuell mit über 13.100 Mitarbeitern am Markt aktiv und erwirtschaften einen Umsatz von fast 1,4 Mrd. Euro (Stand 2017). Viele heute erfolgreiche Unternehmen sind mit BayStartUP durchgestartet, dazu zählen Erfolgsgeschichten wie Flixbus, eGym, Magazino, Voxeljet, numares, Transporeon oder die va-Q-tec AG.

Hochauflösendes Bildmaterial © BayStartUP zum Download:
https://transfer.byscloud.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.