Sichtbarkeit für Innovationen aus der Region

Saisonstart im Businessplan Wettbewerb Ideenreich

Saisonstart Businessplan Wettbewerb Ideenreich (c) BayStartUP - Goran Gajanin
(PresseBox) ( Passau/Deggendorf/Landshut, )
Die neue Saison im Businessplan Wettbewerb Ideenreich von BayStartUP hat begonnen. Gemeinsam mit dem Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN) sucht das Startup-Netzwerk nach Gründerteams, die ihr Geschäftsmodell unter Beweis stellen möchten. Bis 19. Januar 2021 können sich (angehende) Unternehmer*innen aller Branchen aus Niederbayern, Altötting und Mühldorf am Inn online registrieren und ihre ca. 7-seitigen Geschäftsskizzen einreichen. Der Wettbewerb unterstützt die Teams mit schriftlichem Expertenfeedback dabei, ihre Konzepte zu schärfen und tragfähig aufzustellen. So wird er zum Testlauf vor dem Markteintritt und erhöht die Sichtbarkeit vor Kapitalgebern und potenziellen Partnern. Auf die Sieger warten Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.250 Euro. Vorbereiten können sich Teilnehmerteams in extra angelegten Online-Tutorials rund um das Thema Business Planning. BayStartUP als Ausrichter des Wettbewerbs ist zentrale Anlaufstelle für Startups in Bayern auf der Suche nach Kapital. Termine, Teilnahmeinfos und das Anmeldeformular finden Interessierte unter www.baystartup.de.

Mit dem Businessplan Wettbewerb Ideenreich wollen BayStartUP und das Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern das Potenzial von Gründerinnen und Gründern in der Region gezielt stärken. „Unser Fokus liegt darauf, die Gründerteams schon zu einem frühen Zeitpunkt beim Aufbau ihres Geschäftsmodells zu unterstützen. Dafür bewertet die Jury nicht nur ausgewählte Einsendungen, sondern gibt allen Teilnehmern schriftliche Rückmeldungen. Als erfahrene Unternehmer, Kapitalgeber und Kenner der Gründerszene wissen sie genau, welche Schwachstellen später beim Markteintritt hinderlich werden können und wo die Gründer genauer hinschauen sollten“, sagt Fabian Brunner, Leiter des Wettbewerbs.

Zu den Erstplatzierten der vergangenen Wettbewerbssaison gehört das KI-Startup Easy2Parts mit Sitz im ITC1 Deggendorf. Geschäftsführer Robert Hilmer unterstreicht: „Gerade das Feedback der Juroren hat einen sehr großen Wert. Dadurch mussten wir unser Geschäftsmodell intensiv hinterfragen und konnten uns professionell weiterentwickeln. Außerdem bekam unsere Idee durch die erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, sodass wir Kontakt zu potenziellen Kunden und Investoren aufbauen konnten.“

„Für viele Teams in den GZDN-Standorten ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich der erste Schritt, um ihr Startup in der echten Welt zu präsentieren und sich relevantem und mitunter kritischem Feedback zu stellen. Quasi ein erster Realitätscheck auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Nach dem Wettbewerb können die Gründer mit neuen Impulsen von der Expertenjury ihre Idee in unseren fünf Standorten weiterentwickeln. Dabei unterstützt sie unsere Infrastruktur und unser Netzwerk vor Ort – in Passau, Deggendorf, Landshut, Pfarrkirchen und Freyung“, sagt Tamara Schneider, Netzwerkmanagerin im INN.KUBATOR Passau.

Für Teilnehmer aus der Region ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich Einstieg in die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe, bei denen Gründerteams in insgesamt drei Wettbewerbsphasen vor immer höhere Anforderungen gestellt werden. Ab Frühjahr 2021 können Startups aus Südostbayern im Münchener Businessplan Wettbewerb ihren Businessplan weiter ausarbeiten und gegen Gründer*innen aus ganz Südbayern antreten.

Alle Informationen für Interessierte: www.baystartup.de/businessplan-wettbewerbe/ideenreich

Logos und Bildmaterial zum Download: transfer.byscloud.de/s/dJnY9WTWD3Fwjek

Partner des Wettbewerbs 
Ein Dank an Bayern Kapital, Sponsor und Unterstützer des Businessplan Wettbewerb Ideenreich! 

Regionaler Partner im Businessplan Wettbewerb Ideenreich ist das Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern mit den Regionalen Digitalen Gründerzentren INN.KUBATOR Passau, ITC1 Deggendorf und LINK (Gründerzentrum Landshut) sowie dem GreG in Rottal-Inn und Freyung-Grafenau.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.