Mit dem Münchener Businessplan Wettbewerb zum Markteintritt

Plattform für disruptive Technologien

Erfolgreiche Wettbewerbsalumni: Miriam Haerst/Kumovis, Maria Sievert/inveox, Florian Seibel/Quantum-Systems
(PresseBox) ( München, )
Als zentrale Schnittstelle zur bayernweiten Gründerszene und mit umfangreicher Unternehmer-Expertise begleitet der Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP seit 25 Jahren innovative Gründerteams beim Geschäftsaufbau. Teilnehmer sammeln dafür in begleitenden Workshops Wissen zum Business Planning – und bauen gleichzeitig ein enges Netzwerk zu Gleichgesinnten auf. Ergänzt durch ausführliches Feedback einer Expertenjury nach jeder der drei Wettbewerbsphasen bereiten sie sich so gezielt auf den Markteintritt vor. Für eine Teilnahme in der neuen Wettbewerbssaison können sich Startups von Ingolstadt über München bis Berchtesgaden ab sofort online registrieren. Der offizielle Wettbewerbsauftakt findet am 16. November mit einer bayernweiten Startup Demo Night statt. BayStartUP schafft damit eine aktive Plattform für Startups, etablierte Unternehmen und Kapitalgeber, die wie der Münchener Businessplan Wettbewerb das Netzwerken fest in den Blick nimmt.

„Der Kontaktaufbau zu anderen Startups war bei unserer Wettbewerbsteilnahme 2018 ein echter Benefit. Alle Teams befinden sich in einer vergleichbaren Situation und stellen sich ähnliche Fragen“, sagt Miriam Haerst, Co-CEO und Mitgründerin des erfolgreichen Wettbewerbsalumni Kumovis. „Der Austausch, der in diesem Umfeld entstanden ist, war für uns sehr viel wert. Darüber hinaus hat die Jury-Kritik auf unser Geschäftsmodell gerade in der ersten Phase wichtige Diskussionen angeregt und uns in die richtige Richtung geleitet.“

„Mit einer Teilnahme am Münchener Businessplan Wettbewerb legen Startups den Grundstein für einen schnellen, erfolgreichen Markteintritt und erste Umsätze – Faktoren, die essenziell sind, um besonders auch Investoren zu überzeugen. Das zeigen heute erfolgreiche Unternehmen wie Kumovis, Fazua, Konux, Testbirds, Mynaric oder voxeljet“, sagt Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP.

So funktioniert der Wettbewerb

Der Münchener Businessplan Wettbewerb verläuft in drei aufeinander aufbauenden Phasen ab sofort bis in den Sommer 2022. Für die erste Abgabe im Januar müssen Teilnehmer deshalb noch keinen vollständigen Businessplan einreichen: Gefordert ist eine ca. 7-seitige Geschäftsskizze, in der vorrangig Geschäftsidee und Kundennutzen der Lösung bzw. des Produkts im Fokus stehen. Um teilzunehmen, registrieren sich Gründerteams unter baystartup.de/businessplan-wettbewerbe und reichen ihre Unterlagen bis 18. Januar 2022 im gesicherten Online-Tool ein. Zur Vorbereitung lernen die Teilnehmer in kostenfreien Workshops praxisnahe Grundlagen zum Business Planning. Die BayStartUP-Coaches vermitteln unter anderem, wie Startups den Kundennutzen ihrer Lösung auf den Punkt bringen oder sich mit ihrer Geschäftsidee am Markt positionieren.

Digital und vor Ort: Business Planning Workshops zur Vorbereitung  

Die Business Planning Workshops bietet BayStartUP in unterschiedlichen Formaten an – vom einstündigen Online-Tutorial bis zum dreistündigen Workshop vor Ort. Die Anmeldung ist ab sofort unter baystartup.de/termine möglich. 
  • 10. November 2021 | 15–16:00 Uhr | online | Tutorial: Business Planning 1A – Kundenprobleme lösen, vom Markt her denken > zum Termin
  • 23. November 2021 | 15–16:00 Uhr | online | Tutorial: Business Planning 1B – Positionierung im Markt definieren, Geld verdienen > zum Termin
  • 29. November 2021 | 16–19:00 Uhr | München | Workshop: Business Planning 1 – Idee & Kundennutzen > zum Termin
  • 2. Dezember 2021 | 15–16:00 Uhr | online | Tutorial: Business Planning 1A – Kundenprobleme lösen, vom Markt her denken > zum Termin
  • 7. Dezember 2021 | 15–16:00 Uhr | online | Tutorial: Business Planning 1B – Positionierung im Markt definieren, Geld verdienen > zum Termin
  • 14. Dezember 2021 | 15–17:00 Uhr | online | Tutorial: Business Planning kompakt 1 – Idee & Kundennutzen > zum Termin 
  • 12. Januar 2022 | 18–20:30 Uhr | online | Wettbewerbs-Q&A-Session: Insidertipps für Wettbewerbsteilnehmer > zum Termin
Bildmaterial zum Download finden Sie über diesen Link.

Über den Münchener Businessplan Wettbewerb

Der Münchener Businessplan Wettbewerb ist Teil der Bayerischen Businessplan Wettbewerbe von BayStartUP, bei denen Gründer aus Bayern mit Experten-Unterstützung ihr Geschäftsmodell für einen erfolgreichen Markteintritt entwickeln und so den Grundstein für Ihr Unternehmenswachstum legen können. In drei Wettbewerbsphasen haben Gründer die Chance, sich mit ihren Konzepten zu bewerben. Jede Phase stellt unterschiedliche Anforderungen an die Teams, sie reflektieren die ersten Schritte beim Aufbau eines Unternehmens – zum Beispiel die Entwicklung und Darstellung der eigenen Geschäftsidee, die Erarbeitung eines Geschäftsmodells mit einem gewinnorientierten Marketing- und Vertriebskonzept sowie die Planung der eigenen Finanzierung und Umsatzentwicklung. Rund 300 Juroren aus ganz Bayern bewerten die Konzepte, die bei den Bayerischen Businessplan Wettbewerben eingereicht werden. Alle Teilnehmer erhalten von bis zu acht Juroren professionelles schriftliches Feedback. Damit können die Teams ihr Konzept weiterentwickeln. In jeder Phase qualifizieren sich die Startups mit den besten Einreichungen für den Pitch vor einer Expertenjury, sie wählt die Sieger aus. Zur Jury gehören erfahrene (Startup-)Unternehmer, Investoren und Kenner der Gründerszene. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.