PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 781044 (BayStartUp GmbH)
  • BayStartUp GmbH
  • Am Tullnaupark 8
  • 90402 Nürnberg
  • http://www.baystartup.de
  • Ansprechpartner
  • Birgit Zabel
  • +49 (89) 378-26017

Countdown zur vierten Runde HVB Gründerinnen-Mentoring: Bewerbungen noch bis 11. März 2016 möglich

BayStartUP ist ein Partner des Mentoring-Programms für Gründerinnen aus ganz Deutschland

(PresseBox) (München, ) Bereits zum vierten Mal schreibt die HypoVereinsbank auf Initiative des HVB Frauenbeirats das erfolgreiche Coaching-Programm aus: Ein halbes Jahr lang werden Gründerinnen von erfahrenen Unter-nehmerinnen und Managerinnen sowie Gründungspezialisten der HypoVereinsbank mit Hintergrundwissen, langjähriger Expertise und Praxistipps auf ihrem Weg in ihr eigenes Unternehmen unterstützt. "Unser Ziel ist es, Frauen zu ermutigen, für ihre Ideen zu kämpfen – auch bei Gegenwind. Wir wollen Innovation und Unternehmertum fördern, dabei besonders engagierte Gründerinnen sichtbar machen und sie bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Business-Konzepte unterstützen“, sagt Professor Susanne Porsche, Mitglied des HVB Frauenbeirats und Leiterin der Initiative HVB Gründerinnen-Mentoring. (Direkt zur Presseinformation der HypoVereinsbank)

Noch bis zum 11. März 2016 können sich Gründerinnen oder Gründerteams mit Unternehmenssitz in Deutschland bewerben. Sie sollten innerhalb eines Jahres gründen wollen oder bereits innerhalb der letzten beiden Jahre gegründet haben. Die Bewerbung muss einen ausführlichen Geschäftsplan und einen aussagekräftigen Lebenslauf enthalten. Weitere Infos: www.hvb-frauenbeirat.de; #HVBfemalefounders

Nach der Vergabe der sechs Mentoring-Plätze im Frühjahr 2016 wird eine gemeinsame Auftaktveranstaltung in München stattfinden. Das Programm wird durch Impulsvorträge, Diskussionen und zugeschnittene Workshops eingeläutet. Zwischen Frühjahr und Herbst 2016 erfolgen dann persönliche Mentoring-Termine zwischen den Gründerinnen und den Vertreterinnen des HVB Frauenbeirats. Parallel nehmen die Mentees an exklusiven Veranstaltungen der HypoVereinsbank und ihrer Partner teil, wie z.B. der DLD Konferenz 2016, bei denen sie individuelle Netzwerke aufbauen und erweitern können. Eine der neuen Mentees hat zudem die Möglichkeit, im Herbst 2016 für eine Woche mit dem German Accelerator (GA) in die USA zu reisen. Dort hat die Gewinnerin die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee einem weltweiten Experten-team vorzustellen und internationale Kontakte zu knüpfen.

Mentorinnen 2015/16 des HVB Frauenbeirats:

Stephanie Czerny, Co-Gründerin der DLD Conference und
Geschäftsführerin DLD Media GmbH/Hubert Burda Media

Nina Hugendubel, Geschäftsführende Gesellschafterin der
H. Hugendubel GmbH & Co. KG, Mitglied des Gesellschafterausschusses
der DBH Buch Handels GmbH & Co. KG

Andrea Karg, Gründerin und Geschäftsführerin der Allude GmbH
Dr. Christine Frfr. von Münchenhausen, Selbstständige Unternehmensberaterin, Wirtschaftsmediatorin

Prof. Susanne Porsche, Gesellschaftende Geschäftsführerin der
summerset GmbH, Neue Münchner Fernsehproduktion GmbH & Co. KG,
sunset austria Film & Fernsehproduktionen GmbH

Annette Roeckl, Geschäftsführerin der Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG

Kooperationspartner 2015/16

BayStartUP, Institution für Gründung, Finanzierung und Wachstum in Südbayern

DLD – Digital Life Design, internationale Konferenz- und Innova-tionsplattform des Verlages Hubert Burda

Entrepreneurship Center und die Social Entrepreneur Akademie der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) München

Center for Digital Technology and Management (CDTM) der Technischen Universität (TU) und LMU München
Erfolgreiche Entwicklung
Insgesamt haben sich beim HVB Gründerinnen-Mentoring von 2012 bis 2014 über 500 Gründerinnen beworben. Davon wurden in den letzten drei Jahren knapp 20 Gründerinnen unterstützt, mehr als die Hälfte der Unternehmen sind inzwischen erfolgreich am Markt tätig.

Überblick Gewinnerinnen HVB Gründerinnen-Mentoring 2014/15
in der Presseinformation der HypoVereinsbank

HVB Frauenbeirat

Der HVB Frauenbeirat setzt sich aktuell aus herausragenden Unternehmerinnen und Managerinnen aus ganz Deutschland zusammen, die für zwei Jahre in das Gremium berufen sind. Bereits 2010 entschied sich die HypoVereinsbank dazu, einen Frauenbeirat als Beratungsgremium und Sounding Board für den Vorstand ins Leben zu rufen. Der Beirat hilft mit seinem Engagement, den Diversity-Gedanken in Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern und wirkt als Inspirationsgeber – weit über die Grenzen der Bank hinaus. Neben Gender Diversity geht es darum, aktuelle wirtschafts- und gesellschaftsrelevante Themen aus Sicht von erfolgreichen Frauen in Leadership-Positionen zu beleuchten, wie z. B. den Wandel in der Arbeitswelt, die digitale Revolution, Good Cor-porate Governance sowie Leadership- und Zukunftsthemen. In der Öffentlichkeit bekannte Initiativen des Frauenbeirats sind das HVB Gründerinnen-Mentoring, Financial Education (www.euro.de) sowie die Initiative E-Culture.

Website Promotion

BayStartUp GmbH

BayStartUP ist die Institution für Gründung, Finanzierung und Wachstum in Bayern, mit breiten Angeboten zur Unterstützung von der Konzeptentwicklung über die Finanzierung bis in die Wachstumsphase. Die BayStartUP Angebote werden durch das bayerische Wirtschaftsministerium und Unternehmen wie die LfA Förderbank Bayern, die HypoVereinsbank, Siemens und weitere Sponsoren ermöglicht. Hinter BayStartUP stehen außerdem zwei Fördervereine (Förderverein innovatives Unternehmertum Nordbayern e. V. und Förderverein innovatives Unternehmertum Südbayern e. V.) mit zahlreichen privaten Mitgliedern und Netzwerkpartnern.

BayStartUP ist im Herbst 2014 aus netzwerk nordbayern und evobis hervorgegangen. Der seit 1996 veranstaltete Münchener Businessplan Wettbewerb und der 1999 gestartete Businessplan Wettbewerb Nordbayern sowie der Businessplan Wettbewerb Schwaben und ideenReich haben jährlich rund 400 Teilnehmer-Teams. Jeder Businessplan erhält ein intensives Jury-Feedback. So gingen daraus bisher mehr als 1.600 Unternehmen hervor, die heute mit ca. 11.400 Mitarbeitern am Markt aktiv sind und einen Umsatz von rund 1 Mrd. Euro erwirtschaften. Über das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk haben Startups Kontaktchancen zu ca. 100 institutionellen Investoren und 200 Business Angels. Pro Jahr werden circa 20 bis 30 Millionen Euro an Seed- und Wachstumskapital vermittelt. www.baystartup.de