Auftakt: Luxemburg führt erste Brennstoffzellen- Heizung ein

Hamburg, (PresseBox) - Sanem, eine Gemeinde im südwestlichen Teil des Großherzogtums Luxemburg, ist in dem Land Vorreiter bei der Einsparung von Primärenergie: Das Brennstoffzellen-Heizgerät vom Typ GAMMA 1.0 wird hier dezentral zwei Jahre lang gleichzeitig Wärme und Strom liefern.

Installiert wurde das Pilotprojekt im Neubau der Ehleringer Primarschule. Bereits in der ersten Betriebswoche speiste das Aggregat des Hamburger Herstellers Baxi Innotech ca. 110 kW elektrischer Leistung in das öffentliche Netz. Übers Jahr deckt das Brennstoffzellen-Heizgerät im Einfamilienhaus neben 100 Prozent der Wärme mit 75 Prozent bereits den Großteil des Eigenbedarfs an Strom ab.

Die Investition in die innovative Heiztechnik auf Basis der Kraft- Wärme-Kopplung (KWK) soll auf anschauliche Art den Bezug zwischen der Gebäudekonstruktion und der hocheffizienten Anlagentechnik demonstrieren. Die Gemeinde hat vor, mit den Bürgern in zwei Etappen Gespräche über die Feldtestergebnisse zu führen. Das zukunftsweisende Vorhaben dient als Leitobjekt und will interessierten Besitzern von Einfamilienhäusern ein Forum bieten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.