Schwäbisch Hall: Bausparer müssen Finanzkrise nicht fürchten

Bauspargelder sind durch Sicherungsfonds des Bundesverbands der Volks- und Raiffeisenbanken und durch eigenen Bausparkassenfonds mehrfach gesichert. Sie dürfen zudem nur in festverzinsliche Wertpapiere mit sehr guter Bewertung investiert werden.

Auf diese Steine können Sie bauen - Schwäbisch Hall. (PresseBox) ( Schwäbisch Hall, )
Wer auf seinen Bausparvertrag bei Schwäbisch Hall einzahlt, muss sich über die Sicherheit seiner Einlagen keine Gedanken machen. Bausparen funktioniert unabhängig vom Kapitalmarkt durch einen geschlossenen Kreislauf von geleisteten Sparbeiträgen und zugeteilten Bauspardarlehen.

"Es zeigt sich, dass unser konservatives System der Baufinanzierung klare Vorteile hat durch den notwendigen Eigenkapitalanteil, vorsichtige Beleihungswerte und feste Darlehenszinsen", sagt Dr. Matthias Metz, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall. "Das Bausparen ist ein Sicherheitsanker - gerade in einer unruhigen Zeit auf den Finanzmärkten."

Für zusätzliche Sicherheit beim Bausparen sorgen besondere Schutzvorschriften im Bausparkassengesetz. So darf die zwischenzeitliche Anlage von überschüssigen Bausparmitteln nur in festverzinsliche Wertpapiere mit sehr guter Bewertung investiert werden. Bausparkassen dürfen keine Währungs- und Aktienrisiken eingehen.

Zusätzlich sind die Bauspareinlagen bei Schwäbisch Hall in unbegrenzter Höhe durch die Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken abgesichert. Darüber hinaus stellt der gesetzlich vorgeschriebene "Fonds zur bauspartechnischen Absicherung" als weiteres Sicherungsinstrument die Zuteilung der Bauspargelder sicher.

"Wir sind durch all diese Maßnahmen bestens auf mögliche Krisensituationen vorbereitet. Die Einlagen unserer Bausparer sind absolut sicher", erklärt Metz. Das Bausparsystem funktioniere nicht nur in Deutschland. "Es hat sich mittlerweile in zahlreichen Ländern etabliert. Die Regierungen dort unterstützen das Bausparen, weil sie wissen, dass sie damit ihr Finanzierungssystem nachhaltig stabilisieren", so der Schwäbisch Hall-Chef.

Ihr Ansprechpartner:
Stefan Speicher
Telefon: 0791/46-2405
Telefax: 0791/46-4072
Stefan.Speicher
@schwaebisch-hall.de
www.schwaebisch-hall.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.