Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1135930

Baumit GmbH Reckenberg 12 87541 Bad Hindelang, Deutschland http://www.baumit.com
Ansprechpartner:in Frau Heike von Küstenfeld 083249211261
Logo der Firma Baumit GmbH

Baumit expandiert weiter – im Norden - mir höchster Mischanlage

Weitere 16,0 Mio Euro wurden in den Neubau des Standortes Wittenborn, Nahe Hamburg, investiert. Damit wird die Verfügbarkeit der gesamte Produktpalette flächendeckend im Norden erhöht

(PresseBox) (Bad Hindelang, )
Das 2015 erworbene alte Werk wurde ersetzt durch ein Neues. Eine Herausforderung für die Beteiligten war der Neubau im laufenden Betrieb.

Gebaut wurde die Anlage von BTW Plant Solutions aus Eggersdorf/Graz. Mit 62,5 Metern (doppelt so hoch wie das alte Werk) baute das Unternehmen die bisher höchste Mischanlage in ihrer 25-jährigen Firmengeschichte.

Es handelt sich um eine der modernsten Trockenmörtelmischanlagen mit der Baumit eine Kapazität von bis zu 130.000 to jährlich erreichen kann.

„Manchmal hatte ich das Gefühl, dass wir Monteure und Inbetriebnehmer die Anlageninbetriebnahme in schwindelerregender Höhe genauso genossen, wie andere eine Fahrt im Wiener Riesenrad“, sagt Franz Reicht, Site Manager und Bauleiter bei BTW Plant Solutions lächelnd. Und ein Aufenthalt auf dem höchsten Außengelände ist bei Sonnenaufgang mit Blick über Hamburg in jedem Fall eine Erfahrung wert.

Oliver Bothe, Werksleiter von Baumit ist stolz auf die neu errichtete Mischanlage: „Mit dieser Anlage setzen wir neue Maßstäbe hinsichtlich technischer Umsetzung. Auch auf das energieeffiziente Betreiben der Anlage wurde bereits im Vorfeld großes Augenmerk gelegt. BTW Plant Solutions ist ein langjähriger Geschäftspartner, der uns auch in diesem Projekt von Beginn an sehr gut beraten und zuverlässig und kompetent unterstützt hat.“

Anlagenbeschreibung
Vom gemeinsam entwickelten Konzept bis zur schlüsselfertigen Übergabe lieferte BTW Plant Solutions an Baumit eine der modernsten Mischanlagen. Der Rohsand wird mittels LKW in einen Aufgabebunker eingekippt und über ein Förderband in das Nassand-Becherwerk transportiert. Der von dem Aufgabebunker kommende nasse Quarzsand wird in Nasssandsilos gelagert.

Energieeinsprung durch Prozessoptimierung
Die Nasssandsilos sind mit speziellen Entwässerungsschiebern ausgestattet, wodurch das Wasser von dem Sand aus dem Silo entweichen kann. Das bringt den Vorteil, dass die folgende Trocknungsanlage weniger Energie zur Trocknung des Rohstoffes benötigt. Die Trockentrommel trocknet im Anschluss den feuchten Sand. Der Trocknungsvorgang, der hier angewendet wird, ist besonders energieeffizient, wodurch der Energieverbrauch um bis zu 20% reduziert werden kann. Der getrocknete Quarzsand wird anschließend mittels Förderbandes und Becherwerk in den Mischturm transportiert.

Mischanlagenturm mit Loseverladung
Eine Siebmaschine liefert die für die Produktion notwendigen aufbereiteten Körnungen. Alle notwendigen Bindemittel und Zuschlagsstoffe werden per LKW in die Silos eingeblasen. Die Dosierung erfolgt mit Dosierschnecken in verschiedene Waagen. Zusätzlich gibt es Handzugabetrichter, in denen Kleinstmengen per Hand aufgegeben werden. In der Mischanlage werden die Komponenten homogen vermischt. Die Hauptmengen werden laut Rezeptur je nach Erfordernis mittels Schnecken in die Waagen dosiert. Auch die Zugabe von Leichtzuschlägen und Additive/Microdosierung erfolgt durch eine Dosierung mittels Schnecken. Eine Handzugabe für Farbpigmente und Kleinstmengen komplettiert die Befüllmöglichkeiten in den Doppelwellen-mischer, der die Materialien gleichmäßig, schonend und mit geringeren Energieverbrauch mischt. Über eine Austragszellenradschleuse und Reversierband gelangt das Material – Grob, Fein und Gipsprodukte - entweder in den Vorbunker der Packmaschine oder zur Loseverladung, wo Silo-LKWs über Beladebälge staubfrei beladen werden.

Video: https://youtu.be/cSTVHmiVxDM

Für die Region
Am Standort sind 25 Mitarbeiter beschäftigt. Das ständig wachsende Vertriebsteam in diesem Gebiet kann mit dem Werk (60 km von Hamburg entfernt), für die Bearbeitung des Marktes somit aus dem vollen schöpfen und seine Kunden mit dem kompletten Sortiment bedienen.

Weitere Expansionen
Mit der Übernahme des Farbenherstelles Diessner in Berlin setzt sich der Expansionskurs des Unternehmens im Norden weiter fort. Wie berichtet wurden im Juni d.J. neben Diessner die Sak-ret Trockenbaustoffe Dr. Arnold Schäfer GmbH übernommen. Wie die Verantwortlichen berichteten, sichert sich Baumit mit der Übernahme weitere Produktionskapazitäten. Das Unternehmen möchte in diesem Zuge seine Marktstellung und Warenverfüg-barkeit im gesamten Bundesgebiet weiter festigen und aus-bauen.

BTW PLANT SOLUTIONS
BTW Plant Solutions plant, liefert und montiert innovative Anlagenlösungen zur effizienten Nutzung von Ressourcen in der Schüttgutindustrie; vorrangig Mischanlagen für die Baustoff-industrie. Durch partnerschaftliche Zusammenarbeit vor, während und nach der Projektrea-lisierung beraten, begleiten und unterstützen wir unsere Kunden langfristig, um die bestmögliche Lösung zu bieten. Dabei greifen wir auf moderne 3D-Planungen kombiniert mit dem Know-how aus rund 25 Jahren Erfahrung im Bereich Anlagenbau zurück. Die zielstrebige Ausrichtung auf Wirtschaftlichkeit macht die Anlagen von BTW Plant Solutions so erfolgreich.

Baumit GmbH
Die Baumit GmbH ist ein bundesweit tätiger Markenanbieter für Farb-, Dämm-, Putz-, Sanier- und Bodensysteme. Der Allgäuer Baustoffproduzent mit Hauptsitz in Bad Hindelang beschäftigt an 16 Werksstandorten in Deutschland etwa 970 Mitarbeiter (Baumit sowie Sakret GmbH und Diessner). Seit über 25 Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Thema „Gesünder Wohnen“ und hat in diesem Bereich zahlreiche innovative Produkte auf den Markt gebracht. Zu seinen Kunden zählen unter anderem Baustoff- und Malerfachhändler, Stuckateure, Maler, Architekten, Planer und die Wohnungswirtschaft. Baumit als Teil der Schmid Industrie Holding ist heute in 25 Ländern vertreten und innerhalb der letzten 30 Jahre auf einem soliden Fundament gewachsen. Mit insgesamt 4.500 Beschäftigten produziert die Baumit Gruppe Baustoffe mit Mehrwert.

 

Baumit GmbH

Wir wollen, dass alle Menschen gesünder, energiesparender und schöner wohnen.

Daran arbeiten etwa 970 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an 16 Standorten in Deutschland (Baumit sowie Sakret GmbH und Diessner). Wir sind ein führender Hersteller von Baustoffen im Bereich der Farb-, Dämm-, Putz-, Sanier- und Bodensysteme. Seit über 25 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema „Gesünder Wohnen“ und haben in diesem Bereich zahlreiche innovative Produkte auf den Markt gebracht. Zu unseren Kunden zählen unter anderem Baustoff- und Malerfachhändler, Stuckateure, Maler, Architekten, Planer und die Wohnungswirtschaft. Baumit als Teil der Schmid Industrie Holding ist heute in 25 Ländern vertreten und innerhalb der letzten 30 Jahre auf einem soliden Fundament gewachsen. Mit insgesamt 3.200 Beschäftigten produziert die Baumit Gruppe Baustoffe mit Mehrwert für diejenigen, die bei uns im Mittelpunkt stehen: die Menschen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.