PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188992 (BASF Coatings GmbH)
  • BASF Coatings GmbH
  • Glasuritstraße 1
  • 48165 Münster
  • http://www.basf-coatings.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Grabicki
  • +49 (621) 60-99938

Tausende Schulungen und zehntausende Teilnehmer aus aller Welt in den letzten 24 Jahren – jetzt bleiben nur noch die Außenmauern stehen

BASF Coatings baut hochmodernes Schulungszentrum

(PresseBox) (Münster, ) Dieses Gebäude auf dem Gelände der BASF Coatings in Münster hat Geschichte geschrieben - und Lackier-Historie erlebt. Vor 24 Jahren wurde das Glasurit-Schulungszentrum eröffnet und galt lange als eines der modernsten Trainings-Zentren für Lackierer in Europa. Tausende Schulungen mit zehntausenden von Teilnehmern erlebte der Bau, der im Innern Schulungsräume, Lackierkabinen sowie Vorbereitungs- und Arbeitsplätze beherbergte. So langsam war aber nach fast einem Vierteljahrhundert an diesem Ort sprichwörtlich der Lack ab, die Zeit und damit Inhalte und Methoden an Lackierer-Schulungen hatten sich geändert. Die BASF Coatings saniert nun das Gebäude von Grund auf und bringt es auf den neuesten Stand der Technik.

Für Jürgen Book, Leiter Kundenservice der BASF Coatings, steht fest: "Wir gestalten es zu einem Knotenpunkt in unserem europäischen Netzwerk." Das RCC werde zu einer echten Visitenkarte für die Schulungen des Geschäftsbereichs Autoreparaturlacke. "Das "Erlebnis Lack" muss transportiert werden." sagt Book. Und schmunzelnd fügt er in Anspielung auf die Marke Glasurit und seines Markenzeichens und Logos hinzu: "Der Papagei bekommt ein neues Nest."

Damit die professionellen Trainer ihr Wissen und Können in Seminaren und durch praktische Übungen an Kunden weitergeben können und sie lehren, wie sie die Lacke bestmöglich verarbeiten und ihren Betrieb so für künftige Herausforderungen rüsten, ist mehr als eine optische Verschönerung des Gebäudes notwendig. Um die hohe Qualität der Trainings nachhaltig zu gewährleisten und weiter zu optimieren, werden die Seminarräume mit fortschrittlicher Medientechnik ausgestattet und durch einen modernen Farbschulungsbereich ergänzt.

Dies ist nicht der einzige einschneidende Umbau, den das RCC erfährt. "Wir wollen im RCC in Zukunft auch effiziente Werkstattabläufe simulieren und den Kunden helfen, die Effizienz ihrer Betriebe stets zu verbessern", erklärt Book. "Dafür sind umfangreiche Modernisierungen nötig." Modernisierungen, die mit einem Volumen von circa drei Millionen Euro eine beträchtliche Investition in den Standort Münster bedeuten. "Nach der Sanierung", so Book, "wird unser Trainingszentrum in Münster eines der besten Europas sein".

Zunächst erfolgt eine Entkernung des Gebäudes. Auch das äußere Erscheinungsbild des RCC ändert sich grundlegend: Große Glasflächen in der Fassade lassen viel Licht in das Gebäude und schaffen eine helle, offene Atmosphäre. Kennzeichnend für das neue RCC ist ein ebenfalls verglastes Foyer, in dem Besucher und Kunden sich während Ihrer Besuche und Schulungen aktuell informieren, aber auch wohl fühlen können. Ein Show-Car-Bereich rundet den exklusiven Eingangsbereich ab.

Eine neue Raumstruktur, in der interne und kundenbezogene Bereiche sinnvoll getrennt sind, sorgt für flüssigere Betriebsabläufe. Die Büros selbst werden teamorientiert aufgeteilt. Erstmalig sind dann alle Mitarbeiter des Kunden-Service zusammengeführt, welche zurzeit noch in verschiedenen Gebäuden untergebracht sind.

Bis Juli 2009 wird es dauern, alle Besserungen umsetzen - dann nämlich soll das Refinish Competence Centre neu eröffnet werden. Die frühsten Arbeiten an der Gebäudefassade begannen bereits im Dezember des vergangenen Jahres, von Juli bis Dezember 2008 wird das RCC nun komplett geschlossen. "Um den Hammer zu schwingen", lächelt Jürgen Book. Die ersten Trainings im neuen Zentrum sollen zu Beginn des neuen Jahres aufgenommen werden.

Bis dahin finden die Kundenschulungen ersatzweise in Trainingszentren der BASF Coatings in Belsele (Belgien), Maarssenbroek (Holland), Wangen (Schweiz) , Eugendorf (Österreich) statt sowie im Trainingszentrum der Firma Toplac in Dresden und den Trainingseinrichtungen der Firmen Lange (Grimma), Hofmann (Mainleus), Restemeier (Osnabrück) und Stadlbauer (Oberursel).

Ein Jahr dauert die Umgestaltung, die durch die Ingenieure der Werktechnik gesteuert wird, um ein fortschrittliches Trainingsgebäude der Extraklasse hervorzubringen. Book blickt voraus: "Ein bisschen Wehmut ist beim Abbruch sicherlich dabei, aber dafür ist die Freude auf das neue Trainingszentrum umso größer."

BASF: Bei Coatings international führend

Die BASF Coatings AG zählt zum international tätigen Unternehmensbereich Coatings der BASF-Gruppe. Der Bereich Coatings entwickelt, produziert und vermarktet ein hochwertiges Sortiment innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke sowie Bautenanstrichmittel und erzielte im Jahr 2007 weltweit einen Umsatz von ca. 2,6 Milliarden Euro. Die BASF ist im Arbeitsgebiet Coatings weltweit hervorragend positioniert und verfügt über eine starke Marktstellung in Europa, Nord- und Südamerika sowie der Region Asien/Pazifik. Im Internet findet man die BASF Coatings unter www.basf-coatings.de

BASF Coatings GmbH

BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Öl und Gas über Chemikalien, Kunststoffe und Veredlungsprodukte bis hin zu Pflanzenschutzmitteln und Feinchemikalien. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF beschäftigt mehr als 95.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz von fast 58 Milliarden ?. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.de.