Optimismus bei QM-Softwareunternehmen

Babtec zieht trotz Pandemie positive Bilanz

Die neue Babtec-Geschäftsleitung, v.l.n.r.: Michael Flunkert (Gründer und Geschäftsführer), Waios Kastanis (Geschäftsführer), Dagmar Henkel (Human Ressources), Lutz Krämer (Bereich Produkte), Peter Hönle (Bereich Vertrieb und Services)
(PresseBox) ( Wuppertal, )
Erweiterung der Geschäftsleitung, neues Leitbild, Aufstockung des Stammkapitals, dazu Zuwachs an Kunden und im Team: Das Wuppertaler Softwareunternehmen Babtec blickt nach positiver Jahresbilanz optimistisch in die Zukunft.

Die Geschäftsführer von Babtec, Michael Flunkert und Waios Kastanis, haben die oberste Leitungsebene des wachsenden Unternehmens erweitert. Peter Hönle als Leiter des Bereichs Vertrieb und Services, Dagmar Henkel als Leiterin HR und der Leiter des Bereichs Produkte Lutz Krämer ergänzen jetzt die Geschäftsleitung. Der Unternehmensgründer Michael Flunkert zu den Beweggründen für diese strukturell bedeutsame Entscheidung: „Wir wollen den wachsenden Anforderungen des Marktes weiterhin gerecht werden, gleichzeitig brauchen wir Expertinnen und Experten für eine zeitgemäße Unternehmensentwicklung in führenden Positionen. Eine Erweiterung der Geschäftsleitung um wertvolle Kompetenzen ist dabei ein wichtiger Schritt.“

Neues Leitbild für eine moderne Arbeitswelt

Als erste Amtshandlung hat die Geschäftsleitung jüngst beim Jahres-Kick-off ein neues Unternehmensleitbild vorgestellt. Mit der weiterentwickelten Vision verstärkt die Geschäftsleitung den Purpose-Gedanken des Unternehmens, Qualitätsbewusstsein zum Wohle der Menschen zu schaffen. Anhand von Leitsätzen werden die Werte des Unternehmens transparent aufbereitet. Ziel ist, eine agilere Arbeitsweise zu fördern, die jedem Teammitglied eine erhöhte Selbstverantwortung in seinen Tätigkeitsbereichen überträgt. Deutlich inspiriert ist das neue Leitbild damit von dem New-Work-Ansatz, der den Menschen als kreatives Wesen in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.

Mit schwarzen Zahlen aus dem Krisenjahr

Positiv fällt auch der Rückblick auf 2020 aus. Der Hersteller von Software für das Qualitätsmanagement konnte 87 Neukunden verzeichnen und hält damit das hohe Vorjahresniveau. Insgesamt ist das Volumen der Kundenprojekte über die vergangenen Jahre hinweg kontinuierlich gewachsen. Um durch eine entsprechende Haftungsgrundlage auch diesen Großprojektkunden die passende Sicherheit bieten zu können, haben die Gesellschafter eine Stammkapitalerhöhung von 520 000 Euro auf eine Mio. Euro beschlossen.

Auch die HR-Abteilung kann positive Nachrichten vermelden: Das Recruiting wurde erfolgreich fortgeführt, das Babtec-Team ist weiter gewachsen und konnte Verstärkung mit hohen Kompetenzen im Fachgebiet des Unternehmens gewinnen. Und diese Kompetenzen werden auch dringend benötigt, so HR-Leiterin Dagmar Henkel: „Wir durchlaufen als Unternehmen gerade spannende Entwicklungen in allen Bereichen. Neue Produktansätze sind in Planung, unsere Arbeitswelt wird digitaler und agiler – dafür suchen wir auch in Zukunft hervorragend ausgebildete Fachkräfte.“

Mit dem gesetzten Kurs fühlt sich die Geschäftsleitung in jedem Fall bereit für alle kommenden Herausforderungen und für intensive Weiterentwicklungen in allen Unternehmensbereichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.