Gordian Surgical schließt Finanzierungsrunde mit einer Erhöhung von $2,25 Millionen ab und erhält FDA-Zulassung für TroClose1200™

Unternehmen beginnt Geschäftstätigkeit in den USA und Europa

Gordian Surgical entwickelte den TroClose1200, um Chirurgen eine "zwei-in-einem"-Funktionalität anbieten zu können: Das Gerät ist sowohl ein Trokar, durch den chirurgische Instrumente in den Bauch eingeführt werden, als auch eine Vorrichtung zum Verschluss interner Inzisionen während der Operation / Bildnachweis: The Trendlines Group Ltd.
(PresseBox) ( Misgav, Israel; Tuttlingen, Deutschland, )
Die B. Braun Melsungen AG ("B. Braun"), die Trendlines Group Ltd. ("Trendlines") und Gordian Surgical Ltd. ("Gordian") haben gemeinsam die Führungsposition von B. Braun in Gordians jüngster Finanzierungsrunde von US$2,25 Millionen angekündigt. Gordian Surgical ist ein medizinisches Portfoliounternehmen der Trendlines Group Ltd.

Aesculap, ein Tochterunternehmen der B. Braun Melsungen AG, führte die Finanzierungsrunde mit €1 Millionen an. Die aktuellen Aktionäre sowie drei Venture Capital-Fonds, unter anderem zwei chinesische, übernahmen die restliche Finanzierung. Die Fondserhöhung dieser Runde wird zum Start von Marketing und Vertrieb in US-amerikanischen und europäischen Märkten verwendet.

Gleichzeitig mit der erfolgreichen Kapitalbeschaffungsrunde gab Gordian die FDA-Genehmigung für sein Produkt TroClose1200™ bekannt. TroClose1200™ ist ein innovativer Trokar mit integriertem Verschlusssystem zum Vernähen der Bauchwandinzision bei laparoskopischen Operationstechniken. Die FDA-Zulassung folgte auf den Erhalt der CE-Zertifizierung, die Gordian am 6. September 2016 bekanntgegeben hatte.

Gordian Surgical entwickelte den TroClose1200, um Chirurgen eine "zwei-in-einem"-Funktionalität anbieten zu können. Das Gerät ist sowohl ein Trokar, durch den chirurgische Instrumente in den Bauch eingeführt werden, als auch eine Vorrichtung zum Verschluss interner Inzisionen während der Operation. Die Nähte werden zu Beginn des Verfahrens in das Gewebe eingesetzt und bleiben während der Operation an Ort und Stelle. Dies ermöglicht ein einfaches und schnelles Verschließen der Operationsschnitte beim Entfernen des Gerätes.

Kurz nach Erhalt der FDA-Zulassung war Gordian bereits auf der 32. Jahreskonferenz der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. in Frankfurt vertreten. Dort wurde in einer Live-Übertragung ein laparoskopisches Operationsverfahren mit dem TroClose1200 präsentiert, welches im Sana-Klinikum für Adipositas Chirurgie und Metabolische Chirurgie in Offenbach durchgeführt wurde. Die Operation wurde live in einen Konferenzhörsaal übertragen, wo sich Chirurgen aus der ganzen Welt versammelt hatten.

Um die Sicherheit und Wirksamkeit von TroClose1200 aufzuzeigen, begann Gordian 2016 mit den klinischen Studien und konnten bis heute alle 50 laparoskopischen Verfahren abschließen. Darüber hinaus hat das Unternehmen die ersten sieben Fallstudien durchgeführt, die als Anwendungsbeobachtung in Europa festgelegt wurden, darunter am renommierten IRCAD in Straßburg, Frankreich, und während der Live-Operation in Deutschland.

Professor Michel Vix, Leiter der Bariatrischen und Metabolischen Chirurgie, Universitätskrankenhaus Straßburg, Frankreich, Wissenschaftlicher Co- Director, IRCAD-Institut, erklärte: „Gordians TroClose ist ein sehr effektives System, einfach zu bedienen und vor allem nützlich für jüngere Chirurgen, da die Lernkurve sehr kurz ist. TroClose hat signifikante Vorteile gegenüber anderen Gold- Standard-Verschlussgeräten. Es ist definitiv ein Markt für dieses Produkt vorhanden."

Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel, Vorstand der B. Braun Melsungen AG und Vorstandsvorsitzender der Aesculap AG, fügte hinzu: „Unsere Entscheidung, in Gordian Surgical zu investieren, basiert auf dem einzigartigen Design des TroClose1200 sowie dem großen Potential, das wir im globalen laparoskopischen Markt für ein integriertes Verschluss- und Trokar-Gerät sehen. Wir erwarten, dass TroClose1200 für Chirurgen eine Zeitersparnis und für Patienten eine Reduzierung der Narkosezeit bringt. Die FDA-Zulassung, die so kurz nach dem Erhalt der CE-Kennzeichnung vergeben wurde, bestätigt unser Vertrauen in das Management von Gordian Surgical."

Zvi Pe‘er, CEO von Gordian Surgical, stellte fest: „Der Erhalt der FDA-Zulassung ist ein gewaltiger Meilenstein in Gordians strategischem Fahrplan. Die zuletzt von B. Braun getätigte Investition ermöglicht uns eine schnelle Vermarktung unseres Gerätes in den USA, Europa und anderen Märkten. Auf der jüngsten MEDICA 2016 wurde das große Interesse an TroClose deutlich."

Über The Trendlines Group Ltd.

Die Trendlines-Gruppe ist ein Unternehmen zur Vermarktung von Innovationen, das innovationsbasierte Technologien im Bereich Medizin und Landwirtschaft erfindet, entdeckt, finanziell unterstützt und fördert, um die menschliche Gesundheit zu verbessern. Als engagierter aktiver Investor ist Trendlines in alle Belange der Portfoliounternehmen involviert, von der Technologieentwicklung bis hin zum Ausbau des Geschäfts. Trendlines wird an der Börse Singapur gehandelt (SGX: 42T) und in den Vereinigten Staaten als American Depositary Receipt (ADR) am OTCQX (OTCQX: TRNLY).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.