Effiziente Lösungen von B. Braun: vorgefüllte Spülspritzen - ready-to-use

B. Braun bietet mit seinem Sortiment steriler Spüllösungen in vorgefüllten Spritzen ein hohes Maß an Sicherheit und Effizienz

Melsungen, (PresseBox) - Die B. Braun Melsungen AG bietet ihren Kunden ein Sortiment vorgefüllter Spritzen für die Spülung von z.B. peripheren und zentralvenösen Zugängen im sterilen sowie unsterilen Umfeld an.

Damit möchte das Unternehmen dazu beitragen, mögliche Komplikationen wie Thrombenbildung, Phlebitiden oder Wechselwirkungen zwischen Medikamenten zu verringern. Zusätzlich kann durch die Anwendung von gebrauchsfertigen Spülspritzen auch das Risiko mikrobieller Verunreinigung und möglicher Medikationsfehler gesenkt werden. Die durch diese Komplikationen verursachten Kosten können damit auf ein Minimum reduziert werden.

B. Braun bietet drei verschiedene Varianten vorgefüllter Spülspritzen mit unterschiedlichen Volumina an. Durch deren spezielles Design wird ein unerwünschter Rückfluss von Blut in den Katheter reduziert. Außerdem entsteht ein niedriger Druckaufbau im Vergleich zu einer Standard-Spritze, der das Risiko einer Katheterschädigung vermindert. Durch die Verwendung der vorgefüllten Spritzen kann die zur Spülung benötigte Flüssigkeitsmenge auf das notwendige Maß reduziert werden.

Omniflush
Omniflush ist eine mit steriler 0,9%iger Natriumchloridlösung vorgefüllte Spülspritze für die Anwendung im unsterilen Bereich. Eine Steck-Schutzkappe umschließt komplett den Luer-Lock-Ansatz, um das Risiko einer Kontaktkontamination zu verhindern. Der hochtransparente Spritzenkörper zeichnet sich durch eine eindeutige Kennzeichnung inkl. Data-Matrix- Barcode zur schnelleren Bestandsaufnahme, Patientendokumentation und Fehlerminimierung aus.

Omniflush mit SwabCap
Omniflush mit SwabCap verfügt zusätzlich zu den Eigenschaften der Omniflush über eine integrierte Desinfektionskappe im Spritzenkolben. Diese SwabCap ist eine Desinfektionskappe mit einem partikelfreien Schwämmchen, das mit 70%igem Isopropylalkohol getränkt ist. Sie ist zum Schutz nadelfreier Membranventile als physische Barriere sowie als desinfizierender Reiniger zur Vermeidung mikrobieller Verunreinigungen konzipiert. Zur Desinfektion wird die SwabCap direkt auf das jeweilige Membranventil aufgeschraubt und kann dort bis zur nächsten Anwendung des Zugangs bis zu sieben Tage verbleiben.

Die SwabCap ist am Ende der Kolbenstange in die Omniflush integriert. Sollte man sie nach erfolgter Spülung nicht benötigen, so kann die versiegelte SwabCap für eine spätere Anwendung auch einzeln aufbewahrt werden.

PraxiJect
PraxiJect ist eine mit 0,9%iger Natriumchloridlösung vorgefüllte Spülspritze, die in der Endverpackung gammasterilisiert wird und somit innen und außen steril ist. Dadurch eignet sie sich für den Einsatz im sterilen Bereich und ist auch für Spülvorgänge, besonders bei immunsupprimierten Patienten, sinnvoll. Das Sterilisationsverfahren führt dazu, dass es zu weniger Geschmacksirritationen bei den Patienten kommt. B. Braun bietet PraxiJect zusätzlich als 20ml-Variante an, die sich besonders zur Spülung von zentralvenösen Kathetern und Portsystemen eignet.

Alle drei Produktvarianten stehen in unterschiedlichen Volumina zur Verfügung. Die Produkte sind PVC-, DEHP-, und latexfrei gemäß DIN ISO 7886-1. Omniflush und PraxiJect sind Medizinprodukte und CE-zertifiziert.

Weitere Infos unter: www.sichereinfusionstherapie.de



 

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.