Der Pokal bleibt in Melsungen: Transportlogistik gewinnt Otto-Braun-Turnier

Die diesjährigen Sieger: Die Transportlogistik des Melsunger Werkes Pfieffewiesen / Bildnachweis: B. Braun Melsungen AG (PresseBox) ( Melsungen, )
Beim 43. Otto-Braun-Turnier kämpften am Wochenende 35 Fußballteams aus fast allen Unternehmensbereichen um den Titel. Am Ende blieb der Pokal in Melsungen.

Sportlicher Ehrgeiz, aber auch viel Spaß und gute Laune: Am 16. Juni wurde auf der Freundschaftsinsel in Melsungen das traditionelle Fußballturnier für B. Braun-Mitarbeiter ausgetragen. Bei schönstem Sommerwetter traten auf der Freundschaftsinsel in Melsungen 35 Teams aus fast allen Unternehmensbereichen gegeneinander an – und das nicht nur aus Melsungen, sondern auch aus Berlin und Glandorf, von Aesculap in Tuttlingen, Almo in Bad Arolsen und, zum ersten Mal, von Invitec aus Duisburg.

Die Entscheidung über den Turniersieg fiel erst im Siebenmeter-Schießen. Im hart umkämpften Finale hatten bis dahin weder das Team aus der Transportlogistik des Melsunger Werks Pfieffewiesen noch ihre Gegner aus der Wareneingangsprüfung Werk W am Buschberg den Ball im Tor unterbringen können. Doch kurz vor 21 Uhr durften die Transportlogistiker jubeln: Zum wiederholten Mal hatte ihr Keeper Christian Hartung, eigentlich Handballer und nicht einmal mit Torwarthandschuhen ausgestattet, einen Siebenmeter pariert. „Wir hatten einen überragenden Torwart“, freute sich Moritz Strätz, Kapitän der Siegermannschaft, nach dem Abpfiff. „Und zugegebenermaßen auch ein bisschen Glück.“

Schon im Halbfinale hatte sich sein Team erst im Siebenmeter-Schießen durchsetzen können. Ihre Halbfinalgegner aus der Personalabteilung des Werkes Stadtwald mussten sich am Ende mit Platz vier zufrieden geben: Im „kleinen Finale“ unterlagen sie knapp mit 0:1 gegen Dialyse Endprüfung Werk W am Buschberg.

„Ich habe gute Spiele gesehen“, bilanzierte Turnierorganisator Heiko Schnaudt. Von „großen Talenten“ sprach Prof. Dr. Heinz-Walter Große bei der Siegerehrung. „Dieses Turnier“, sagte der Vorstandsvorsitzende, „ist eine Riesentradition geworden.“ Und ein tolles Zeichen für den Teamgeist bei B. Braun. Rund 25 ehrenamtliche Helfer aus der Betriebssportgruppe hatten dafür gesorgt, dass das Turnier auch organisatorisch gelang. Wie im Vorjahr bot die B. Braun BKK an ihrem Infostand kostenlose Massagen an. Und im Festzelt flimmerten die WM-Spiele des Tages über eine Großbildleinwand und ein überdimensionaler Tischkicker ermöglichte Fußballspiele der anderen Art.

Bereits seit 1975 ist das Otto-Braun-Gedächtnisturnier ein fester Bestandteil im sportlichen Kalender bei B. Braun. Jährlich finden sich verschiedene Teams der Abteilungen zusammen, um im sportlich-fairen Wettkampf und bei geselliger Runde gegeneinander Fußball zu spielen – Teamgeist und Zusammenhalt der Kollegen stehen dabei im Mittelpunkt.

 Informationen zu B. Braun finden Sie unter www.bbraun.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.