AXIOMTEKs neues COM Express® Modul Typ 6

mit herausragender multimedialer Leistung – CEM313

Langenfeld, (PresseBox) - Das CEM313 ist AXIOMTEKs neuestes COM Express® Modul Typ 6. Es basiert auf dem 14nm Intel® Pentium N4200 Prozessor und ist wahlweise auch mit dem Celeron® N3350 Quad-Core / Dual-Core Prozessor (Apollo Lake) erhältlich. Das Modul liefert durch seine Ausstattung mit einer Intel® Gen 9-Grafik eine exzellente Grafikleistung. Es unterstützt sowohl DX12.0 als auch OCL 2.0 und OGL 4.3 mit einer Auflösung von bis zu 4K (3840 x 2160 bei 30 Hz). Das kleine COM Express® CEM313 ist somit die ideale Lösung für grafikintensive Anwendungen im Bereich IIoT (Industrial Internet of Things).

Vielseitige Einsatzgebiete

„Unser neues COM Express® Modul CEM313 hält einem erweiterten Betriebstemperaturbereich zwischen -20 °C und +70 °C problemlos stand und eignet sich somit auch für die Verwendung in rauen Umgebungen. Mit seinem geringen Stromverbrauch und seinen reichhaltigen I/O-Schnittstellen kann das Modul in zahlreichen Anwendungen in Embedded-Umgebungen eingesetzt werden, wie beispielsweise in industriellen Steuerungssystemen, der Medizintechnik, Digital Signage, Spielautomaten und im Bereich von Militär-Anwendungen“, so Yifei Wang, Produktmanagerin bei AXIOMTEK.

Zahlreiche Schnittstellen-Erweiterungsmöglichkeiten

AXIOMTEKs neues COM Express® Modul Typ 6 bietet folgende I/O-Schnittstellen: 4x PCI Express Lanes, 2x SATA-600, 1x Gigabit-LAN mit einem Intel® i211AT-Controller, 4x USB 3.0, 8x USB 2.0 und 4x digitale I/O-Kanäle. Darüber hinaus verfügt das Modul über 2x 204-polige SO-DIMM DDR3L-1600 mit bis 8 GB Speicherkapazität. Die durch 2x DDI-Schnittstellen unterstützten Grafik-Ausgänge beinhalten HDMI, DVI (VGA optional) und LVDS sowie optional 1x DisplayPort. Mit einem LPC-Bus lassen sich Legacy-I/O-Schnittstellen auf einfache Weise verbinden. Alternativ werden eine SPI-Schnittstelle, 2x serielle TX/RX und ein I2C angeboten.

Um Zuverlässigkeit und Stabilität sicherzustellen, verfügt das industrielle Embedded Modul sowohl über eine Hardwareüberwachung als auch über einen Watchdog Timer. Das neue Kompaktmodul läuft unter Windows® 10 und Linux-Betriebssystemen, wobei es die intelligente Fernverwaltungssoftware AXView 2.0 unterstützt, die exklusiv von AXIOMTEK angeboten wird.

Das CEM313 ist ab Juli 2017 für Sie verfügbar und kann schon heute bei uns im Onlineshop vorbestellt werden. Weitere Produktinformationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.AXIOMTEK.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular und lassen Sie sich von einem unserer Vertriebsmitarbeiter individuell beraten.

Haupteigenschaften:

  • Intel® Pentium® Prozessor N4200 & Celeron® Prozessor N3350 (Apollo Lake)
  • 2x DDR3L-1600 SO-DIMM, bis zu 8GB
  • Bis zu 4 PCIe Lanes
  • 2x SATA-600
  • 4x USB 3.0 und 8x USB 2.0
  • Unterstützt AXView 2.0 Fernverwaltungssoftware

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.