PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 581863 (Axalta Coating Systems)
  • Axalta Coating Systems
  • Christbusch 25
  • 42285 Wuppertal
  • http://www.axaltacs.com/
  • Ansprechpartner
  • Doris Schulz
  • +49 (711) 854085

Warschaus neues Wahrzeichen trägt ein 13 Tonnen Pulverkleid

Auf Qualität und Stabilität ausgelegt

(PresseBox) (Köln, ) „Zlota“ ist ein Solitär in bester Innenstadtlage Warschaus, dessen auffällig gestaltete Fassade Blicke anzieht. Kein Wunder also, dass man dem eindrucksvollen Wolkenkratzer die Belastung durch extreme Umwelt- und Wetterbedingen auch nach Jahren nicht ansehen soll. Dafür sorgen 13 Tonnen Pulverlack, die die 87.000 m2 Fassade zuverlässig und dauerhaft vor Wind und Wetter schützen.

Ecke Zlota und Emilii-Plater-Straße und direkt gegenüber Kultur- und Wissenschaftspalast ragt in Warschau „Zlota“ 192 Meter in den Himmel. Es ist das erste von Daniel Libeskind in seinem Geburtsland Polen entworfene Gebäude. Der Stararchitekt betrachtet den Neubau als Symbol des politischen Wandels in Polens Hauptstadt. Das imposante Bauwerk, das zum neuen Wahrzeichen der Metropole avancierte, beherbergt auf 54 Etagen 251 Luxuswohnungen. Sie machen es gleichzeitig zum höchsten, rein zu Wohnzwecken genutzten Hochhaus in Europa. Ebenso eindrucksvoll wie die Gestaltung sind die Quadratmeterpreise von rund 7.000 Euro für die Apartments.

Speziell angefertigte Fassadenelemente
Charakteristisches Merkmal des Entwurfes ist die asymmetrisch geschwungene, aus verschiedenen Geometrien kunstvoll zusammengesetzte Silhoutte. Diese dynamische Formgebung des Hochhauses, durch die es bei den Warschauern auch den Beinamen „Segel“ erhielt, erforderte ein entsprechendes Fassadensystem. Die Einzelelemente dafür wurden in Form und Abmessungen für viele Bereiche des Gebäudes speziell angefertigt. Diese Aufgabe übernahm Sapa, ein schwedischer Hersteller von Fassadenelementen. Für die Konstruktion und Auslegung der Elemente zeichnete die Niederlassung der Kyotec Gruppe in der polnischen Metropole verantwortlich.
13 Tonnen Pulverlack für 87.000 m2 Fassade
Aufgrund des hohen Aufwandes bei der Fassadengestaltung einerseits und des repräsentativen, aufmerksamkeitsstarken Bauwerks andererseits, spielte ein stabiler, qualitativ hochwertiger Vorbehandlungs- und Beschichtungsprozess ebenfalls eine wichtige Rolle. Hier fiel die Entscheidung auf den belgischen Lohnbeschichter Blyweert und auf Pulverlacke von DuPont CoatingSolutions. Zum Einsatz kamen Alesta AP RAL 9010 matt smooth und NCS S0515 R80 B fine textured. Das Beschichtungsunternehmen verarbeitete für die rund 87.000 m2 zu beschichtetende Fassade insgesamt 13 Tonnen der Pulverlacke.
Bei Alesta Pulverlacken handelt es sich um speziell für Anwendungen auf Aluminium und verzinktem Stahl entwickelte Lösungen. Sie zeichen sich durch eine außergewöhnliche Beständigkeit gegenüber wittungsbedingen Einflüssen und mechanischen Belastungen aus. Die nach ISO 9001 hergestellten und Qualicoat zertifizierten Pulverlacke sind in glänzend, seidenglänzend, matt und mit Effekten von Metallic bis Feinstruktur verfügbar.

Nach einigen Turbulenzen verursacht durch die Finanzkrise und baurechtliche Herausforderungen, die den Bau für eine gewisse Zeit ins Stocken brachten, soll „Zlota“ 2013 endgültig fertiggestellt werden. Eine erste Auszeichnung hat das neue Warschauer Wahrzeichen unabhängig davon schon erhalten – es erhielt 2008 den European Property Award des renommierten News-Senders CNBC.

DuPont CoatingSolutions, www.coatingsolutions.dupont.com

---

Wir freuen uns auf die Zusendung eines Belegexemplars bzw. Veröffentlichungslinks.
Vielen Dank im Voraus.

Ansprechpartner für Redaktionen:

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Martin-Luther-Strasse 39, 70825 Korntal, Deutschland,
Telefon +49 711 854085, Doris.schulz@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de

Axalta Coating Systems

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt.
Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.