avodaq Breakfast Club

Der Systemintegrator präsentiert in Hamburg, München und Berlin Neuigkeiten aus der Welt von Unified Communications

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die avodaq AG lädt mit drei neuen Terminen zum Breakfast Club nach Hamburg, München und Berlin ein. Im Rahmen der kostenlosen Informationsveranstaltung stellt der Systemintegrator aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich Unified Communications (UC) und Collaboration vor. In diesem Frühjahr bietet avodaq drei interessante Vorträge: Präsentiert werden die Updates der neuen Version 8.0 des Cisco Unified Communications Managers, die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie über den Einsatz und Nutzen von UC im Unternehmen sowie die Einbindung von Gebäudeleit- und Sicherheitstechnik in UC.

Die Termine im Überblick
Hamburg: 14. April 2010, ab 9.00 Uhr, Wendenstraße 21 b, 20097 Hamburg
München: 04. Mai 2010, ab 9.00 Uhr, Elsenheimerstraße 45,?80687 München
Berlin: 27. Mai 2010, ab 9.00 Uhr, Helmholtzstr. 2 – 9/H, 10587 Berlin

Zu Beginn der Veranstaltung gibt Jens Peter Jacobs, Technischer Leiter von avodaq, einen Einblick in die Neuerungen des Cisco Unified Communications Managers 8.0. Zur Veröffentlichung der Version 8.0 präsentiert er die Updates und neuen Funktionalitäten der Software. Dank des avodaq-Status als Cisco Early-Field-Trial-Partner konnten die UC-Experten diese Version bereits vor Markteinführung umfassend testen und berichten nun von ihren Erfahrungen. Anschließend stellt der Vorstandsvorsitzende Andreas Kusch die Ergebnisse der Studie „Unified Communications im Unternehmen – Erfolgsfaktoren und Einsatzszenarien“ vor: Im Auftrag der avodaq AG wurde am Institut für Information, Organisation und Management der Ludwig-Maximilians-Universität München eine tiefgehende zweijährige Studie zu diesem komplexen Thema durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ein detailliertes Bild von der Ausgangssituation über die Einführung von UC und dem daraus entstehenden Nutzen für das Unternehmen – untersucht am Beispiel der Wacker Chemie AG. Den abschließenden Vortrag zum Thema „Einbindung von Gebäudeleittechnik und Sicherheitstechnik in Unified Communications“, hält Henry Lakatos, Geschäftsführer der D.I.E. PROJEKT GmbH. Nach der Einbindung von Sprache und Video in das LAN steht die Integration der nächsten Technologie bevor: Gebäudetechnik in Form von Automatisierungs-, Leit- und Sicherheitstechnik in Gebäuden – heute noch mit eigenen Infrastrukturen, morgen bereits im LAN.

Die Anmeldung ist per E-Mail unter events@avodaq.com oder telefonisch unter 040/413267-0 möglich.

Das Programm im Überblick
09:00 – 09:30 Uhr: Frühstück und Begrüßung
09:30 – 11:00 Uhr: Cisco Unified Communications Manager 8.0 – Updates und neue Funktionen, Jens Peter Jacobs, Technischer Leiter avodaq AG
11:15 – 11:45 Uhr: Unified Communications im Unternehmen – Erfolgsfaktoren und Einsatzszenarien, Andreas Kusch, Vorstandsvorsitzender avodaq AG
11:45 – 12:30 Uhr: Einbindung von Gebäudeleittechnik und Sicherheitstechnik in Unified
Communications, Henry Lakatos, Geschäftsführer D.I.E. PROJEKT GmbH
ab 12:30 Uhr: Fragen und Diskussion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.