Sternenkreuzer bauen und testen mit Starship Corporation

Starship Corporation, das neueste PC-Spiel von Iceberg Interactive bei Avanquest/Modern Games, macht Spieler zu Konstrukteuren und gewieften Sternenkriegern

Sternenkreuzer bauen mit Starship Corporation (PresseBox) ( Planegg bei München, )
Mit neuen Veröffentlichungen meldet sich die Zusammenarbeit zwischen dem Münchner Softwareverlag Avanquest und dem niederländischen Spieleanbieter Iceberg Interactive zurück: Das Computerspiel „Starship Corporation“ ist das erste von drei PC-Spielen, die Iceberg Interactive in 2018 über Avanquest vermarkten wird. Auch bei der bevorstehenden Gamescom in Köln werden die Holländer mit eigenem Stand Spieler, Geschäftspartner und Journalisten begrüßen und informieren. Näheres folgt in einer der nächsten Pressemitteilungen.

In einem Satz gesagt: „Starship Corporation“ ist ein Tycoon-Spiel, in dem für einen riesigen Markt Raumschiffe in den neu erschlossenen Welten der Galaxis entworfen und gebaut werden. Der Spieler ist derjenige, der darüber entscheidet, in welche Technologie als erstes investiert wird, wo neue Büros eröffnet werden, um neue Märkte zu erschließen.

So darf der spielende Protagonist jedes kleinste Detail an seinen Schiffen entwerfen und auch entscheiden, was der beste Ort für die einzelnen Aufbauten und Einrichtungsgegenstände ist – also das komplette Design von Brücken, Maschinenraum, Generatoren und Mannschaftsquartier bis hin zur Platzierung von Liften, Korridoren und Versorgungsleitungen.

Im Anschluss testet eine Reihe von Echtzeit-Strategie-Simulationen dann automatisch das Design im Zusammenspiel mit der Crew auf seine Tauglichkeit in Notfallsituationen und bei Feindkontakt. Intergalaktische Anerkennung und gigantische Profite warten auf denjenigen, der mit den besten Schiffen den Gefahren des Alls trotzen kann. Und von denen gibt es allerhand: Der Spieler muss intergalaktische Routen von Asteroiden räumen, seltene Rohstoffe abbauen, Piratenüberfälle eindämmen und wichtige Transporte schützen. Dieser Job verlangt nach einer guten Mischung aus Konstruktionsbegabung und Kriegerhaltung.

Game Features:

- Sandbox Modus mit Zugang zu allen bekannten Systemen und Aufträgen in den Bereichen Transport, Forschung, Bergbau, Routenwartung und Sicherheit.

- 202 freischaltbare Räume und Einrichtungen für die Schiffskonstruktion

- 24 Missionen zur Simulation von Standardbetrieb, Notfällen und Feindkontakt

- 22 freischaltbare Schiffsrümpfe

Altersfreigabe:
  • Ab 0 Jahre (USK)


Systemvoraussetzungen:

-          Microsoft Windows 10, 8, 7 (64-Bit)
-          3 GHz Prozessor: Intel® Core i5-2500; AMD FX-8310
-          8 GB Arbeitsspeicher (RAM)
-          2 GB freier Festplattenspeicher
-          Grafikkarte (256 MB) Pixel Shader 3
-          DirectX 9.0
-          Soundkarte mit DirectX 9 Kompatibilität

Altersfreigabe: Ab 0 Jahre (USK)

Preise und Verfügbarkeit:

Starship Corporation ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel sowie im Internet erhältlich und kostet UVP 19,99 Euro / 24.90 SFr:

D: https://shop.kochmedia.com/shop/de_DE/productdetail.html?&id=1027610
CH: https://shop.kochmedia.com/shop/de_CH/productdetail.html?&id=1027610

Online-Infos und Social Media:

-          www.modern-games.net
-          www.facebook.com/ModernGames
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.