Avanquest Software expandiert in Nordamerika mit einer neuen Entwicklungsniederlassung in Kanada

Die neue R&D-Einrichtung (Research & Development) in Montreal demonstriert die proaktive Strategie von Avanquest wie auch das hohe Vertrauen der Avanquest-Gruppe in die Zukunft ihrer Lösungen

PORTRÄT Bruno Vanryb, President & CEO, Avanquest Software
(PresseBox) ( La Garenne-Colombes (Frankreich) und München, )
Avanquest Software, einer der weltweit führenden Entwickler und Verlage von Consumer Software und Geschäftslösungen, hat heute die Eröffnung einer neuen Forschung- und Entwicklungsstätte in Montreal, Kanada, bekanntgegeben. Diese wird die bestehenden Entwicklungsteams der Gesellschaft in Frankreich, USA und China unterstützen.

„Seit mehr als 20 Jahren fokussieren Bruno Vanryb und ich unsere Prioritäten auf Innovation“, ergänzt Roger Politis, Mitbegründer von Avanquest Software und als Managing Director verantwortlich für Research & Development der Avanquest-Gruppe. „Zusätzlich zur geografischen und kulturellen Nähe zu unseren Hauptwirtschaftszentren Europa und Nordamerika kann Kanada auch wirtschaftlich mithalten: Ein entscheidender Faktor bei unserer Entscheidung, diese neue Entwicklungsstätte zu eröffnen, ist die gebildete und bilinguale Bevölkerung und das zugleich bezahlbare Lohnniveau in Montreal.“

Montreal ist ein perfekter Nährboden für Ideen und Innovationen junger Computerspezialisten, die sich der New-Generation-Technologien – besonders in den Bereichen Multimedia und Web – bedienen. Im Einklang mit der Philosophie, die Avanquest erfolgreich gemacht hat, nämlich konsistente Innovation in Software-Design, Funktionalität und Nutzen anzubieten, werden die drei Entwicklungsteams, die jetzt in Montreal gebildet werden, folgende Schlüsselaufgaben betreuen:

- Gestaltung von hochinnovativen Software-Komponenten, die von den anderen Ingenieurteams in New-Generation-Software der schnell wachsenden Kategorien Mobility, Netzwerke, Utilities und Security integriert werden; das Ziel ist es, Firmen in der ganzen Welt noch mehr Innovationen und effektive Softwarelösungen zu bieten

- Entwicklung von Web-Code und Inhalten, die auf Vorreitertechnologien wie Flex und Silver Light basieren, um Online Sales zu unterstützen und zu steigern – in Synergie mit den anderen Vertriebskanälen.

- Implementierung des innovativen Online-„Community Project“, das die Beziehung von Avanquest zu seinen Kunden stärken soll und Softwarefirmen und Startups eine völlig neue Reihe von hochwertigen Dienstleistungen bieten wird.

Der Verantwortliche für die kanadische Niederlassung, Carl de Billy, ist seit September bei der Avanquest-Gruppe. Das Ziel von Avanquest ist es, innerhalb von drei Jahren einen Stamm von 100 Ingenieuren in Montreal aufzubauen.

Die neue Entwicklungsstätte wird nicht nur Innovationen bei Avanquest vorantreiben, sondern auch den Veröffentlichungsprozess der neuen Softwaretitel von Avanquest beschleunigen: Weltweite Veröffentlichungen wie SendPhotos und AutoSave Essentials noch in diesem Jahr sowie neuen Versionen von Fix-It Utilities und WebEasy Pro, die Anfang 2009 in Deutschland erscheinen werden, profitieren davon ebenso wie die 2009er Veröffentlichung von US-Bestsellern in ganz Europa.

„Die Eröffnung dieser Tochtergesellschaft illustriert die proaktive Strategie unserer Firmengruppe sowie unser Vertrauen in die Zukunft“, sagt Bruno Vanryb, Präsident, CEO und Mitbegründer von Avanquest Software. „Vor dem Hintergrund der globalen Finanzkrise ist es unbedingt notwendig, einen Kurs einzuschlagen, der eine umsichtige Strategie mit einer strikten Ausgabenkontrolle verbindet und zugleich einen klaren Blick nach vorne auf jene Investments richtet, die dem Unternehmen Wachstum und Profitabilität sichern“, so Bruno Vanryb weiter. „Unsere neue R&D-Niederlassung wird für einige jener Projekte zuständig sein, die die Ecksteine der Gruppen-Strategie für 2008/2009 bilden.“
___________________________________________
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.