Die neue EcoStretchRoll-ST

Eine Breitstreckwalze für anspruchsvollste Anwendungen

Bielefeld, (PresseBox) - Mit der EcoStretchRoll beliefert DRECKSHAGE Kunden aus den Branchen Folien-, Vlies-, Textil- und Papierverarbeitung. Durch immer schwierigere Problemstellungen hinsichtlich Schichtstärken und Bahnzügen wurde nun das Lieferprogramm erweitert, um eine Breitstreckwalze für anspruchsvollste Anwendungen anbieten zu können. Mit der neuen EcoStretchRoll-ST bietet DRECKSHAGE eine Breitstreckwalze an, welche selbst Schichtstärken < 5 µm erfolgreich spreizen kann. Ermöglicht wird dies durch versetzte Spreizelemente. Diese verhindern, dass dünne, labile Medien in den Ringspalt gezogen werden.

Perfekte Ergebnisse konnten besonders bei Folien und Vliesstoffen erzielt werden. Im Gegensatz zu bisherigen Systemen wird die Warenbahn exzellent gespreizt, ohne das Medium an der Oberfläche zu beschädigen (z.B. in Form von Markierungen oder sogar Beschädigungen). Zusätzlich kann die neue EcoStretchRoll-ST für Mehrfachnutzen nach Kundenwunsch eingestellt werden, ohne einen Fremdantrieb einsetzen zu müssen. Eine Breitstreckwalze von DRECKSHAGE agiert wie eine Umlenkwalze, kann in beide Richtungen angesteuert werden und benötigt nur geringe Umschlingungen, um Warenbahnen von Falten zu befreien. Geliefert wird sie komplett einbaufertig nach Vorgabe des Kunden.

Die Vorteile der EcoStretchRoll-ST

- spreizt selbst Medien mit Schichtstärken < 5 µm
- höhere Bahnzüge möglich
- noch effektiveres Spreizverhalten
- einsetzbar für Mehrfachnutzen
- im Durchmesser 110 und 130 mm erhältlich (Walzenkern 80 bzw. 100 mm)
- dünne, labile Medien können auf Grund versetzter Spreizelemente nicht in den Ringspalt gezogen werden
- kein funktionsloser Mittelbereich
- sehr gutes, ruhiges Laufverhalten
- schonende, markierungsfreie und effektive Spreizung
- ozonbeständig
- geringer Verschleiß

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Maschinenbau":

Digitale Transformation verändert klassisches Geschäft

Tra­di­tio­nel­le Ge­schäfts­mo­del­le müs­sen sich im Zu­ge der Di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on än­dern. Doch erst acht Pro­zent der für ei­ne Stu­die von Ne­tapp und IDC be­frag­ten Un­ter­neh­men, trei­ben ih­re Trans­for­ma­ti­on pro­ak­tiv voran und gel­ten als „Da­ta Thri­ver­s“.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.