Audi Forum Ingolstadt: Erlebnisführung im Zweitakter

Schnelllaster (PresseBox) ( Ingolstadt, )
.
- Auf den Spuren der Auto Union
- museum mobile geht "on tour"
- Zeitreise durch das Ingolstadt der 50er Jahre mit dem DKW Schnelllaster

Die Erlebnisführung des Monats September bietet erneut einen authentischen Ausflug in die Vergangenheit der Auto Union und der Stadt Ingolstadt. Das museum mobile geht am Freitag, 19. September 2008, "on tour" mit dem Verkaufsschlager der 50er Jahre, dem DKW F89 Schnelllaster.

Es handelt sich dabei um das erste in Ingolstadt produzierte Automobil. "Auf den Spuren der Auto Union in Ingolstadt" beginnt mit einer halbstündigen Führung durch das museum mobile. Danach geht es mit dem DKW Schnelllaster und seinem typischen Zweitakterklang auf die historische Spurensuche nach ehemaligen Fertigungsstätten der Auto Union. Eine Route, die das Ingolstadt der 50er Jahre wieder lebendig werden lässt.

Als kleine Erinnerung an die Zeitreise zurück zu den Anfängen des Wirtschaftswunders erhält jeder Teilnehmer ein Modell des DKW Schnelllasters im Maßstab 1:43. Insgesamt dauert die Sonderführung, bei der die Teilnehmerzahl auf 18 Personen begrenzt ist, anderthalb Stunden. Am Freitag, 19. September 2008, startet die Besichtigungstour jeweils um 10 Uhr, 12 Uhr und 15 Uhr. Der Preis pro Person liegt bei € 45.

Buchungen und nähere Informationen erhalten Sie über die kostenlose Telefonnummer des Audi Forums Ingolstadt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.