Klimaanlagen sind nur so gut wie ihre Wartung

Der zuverlässige Kühlkomfort im Auto ist kein Selbstläufer

Weiden i. d. Opf., (PresseBox) - 37 Grad im Schatten – und aus den Luftdüsen kommen nur warme Luft und ein unangenehmer Geruch: Wenn sich saunaartige Temperaturen und krankmachende Keime im Auto breit machen, drohen Beeinträchtigungen für Fahrsicherheit und Gesundheit. Von hohen Reparaturkosten ganz zu schweigen. A.T.U Klimaanlagen-Experte Franz Eiber empfiehlt, rechtzeitig vor den Hitzeperioden und der Urlaubssaison an die Wartung von Klimaanlage und Pollenfilter zu denken.

Die Klimaanlage verliert technisch bedingt jedes Jahr rund zehn Prozent an Kältemittel. Dieser Verlust führt nicht nur zu einer geringeren Kühlleistung, auch die Wahrscheinlichkeit von Folgeschäden steigt. Denn das Kältemittel sorgt nicht nur für angenehme Temperaturen. Mit Hilfe des zugesetzten Öls schmiert es auch den Kompressor und schützt Dichtungen vor dem Austrocknen. „Wenn Klimaanlage und Kompressor nicht regelmäßig gewartet werden, können schnell Folgeschäden von über 1000 Euro entstehen“, so Franz Eiber. Bei der Wartung wird das Kältemittel abgesaugt und gereinigt, die Anlage entfeuchtet, auf Dichtheit überprüft und anschließend wieder befüllt. Was viele Autofahrer nicht wissen: Die Wartung der Klimaanlage ist oft nicht Bestandteil der normalen Inspektion.

Der Staub- und Pollenfilter, mit dem jede Klimaanlage ausgestattet ist, bietet einen effektiven Schutz für Allergiker. Setzt sich der Filter jedoch mit Partikeln zu, verliert er nicht nur seine Schutzfunktion, sondern kann auch zur Brutstätte für Schimmelpilze und Bakterien werden. Ratsam ist daher ein jährlicher Filterwechsel, wie er auch von der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst empfohlen wird.

Aber auch im Inneren der Klimaanlage können sich aufgrund der Feuchtigkeit und Wärme im Lauf der Zeit Pilzsporen und Bakterien vermehren und dann über die Lüftung in den Innenraum gelangen. Hier hilft nur eine regelmäßige Desinfektion des Verdampfers und des Lüftungssystems – beispielsweise mit dem aktiven Sauerstoff Ozon, der Bakterien und Schimmelpilzen den Nährboden entzieht.

Eine funktionierende Klimaanlage im Auto sorgt übrigens nicht nur für angenehme Temperaturen im Hochsommer, sondern auch für mehr Sicherheit. Statistiken belegen, dass mit zunehmender Temperatur im Fahrzeug auch das Unfallrisiko steigt, da die Konzentrationsfähigkeit nachlässt. Regelmäßige Wartungen sind zudem gut für die Umwelt: Undichte Stellen im Kühlsystem können so frühzeitig festgestellt und behoben werden – bevor austretendes Kühlmittel die Umwelt belasten kann.

Wer in der heißen Jahreszeit Wert auf einen zuverlässigen, gesunden und umweltschonenden Kühlkomfort legt, sollte daher rechtzeitig an die Wartung seiner Klimaanlage denken. Angeboten wird der Service beispielsweise in allen A.T.U-Meisterwerkstätten.

Mehr unter: www.atu.de

Website Promotion

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Service. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Mit Hauptsitz in Weiden betreibt A.T.U heute über 600 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die rund 10.000 Mitarbeiter erwirtschaften pro Jahr einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. Durch die markenunabhängige Beratung kann A.T.U individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Produktlösungen anbieten. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten offeriert A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen, darunter die innovative Lackreparaturmethode Smart Repair sowie den Autoglas-Service für alle Fahrzeuge. Bei A.T.U gilt für Produkte und Service das Motto "Qualität kompromisslos günstig". Die hohe Service-Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy und durch externe Prüfungen.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen Europas. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.