Führungswechsel bei der ATP Elektronik: Uwe Tews übergibt an Wolfgang Spang

(PresseBox) (Halstenbek, ) Nach 27 Jahren an der Spitze des EMS-Dienstleisters ATP Elektronik GmbH hat Unternehmensgründer Uwe Tews die Geschäftsführung mit Wirkung zum 1. April 2017 an seinen Nachfolger Wolfgang Spang übergeben. Uwe Tews bleibt der ATP Elektronik als Gesellschafter erhalten, jedoch wird er sich künftig mit ganzer Kraft dem Schwesterunternehmen Tews Technologies GmbH auf geschäftsführender Ebene widmen. Eine sorgfältig geplante Entscheidung, die einen reibungslosen Führungswechsel bei der ATP Elektronik garantiert.

Beste Voraussetzungen

Von Haus aus Technischer Betriebswirt, bringt Wolfgang Spang reichlich „fachlichen Stallgeruch“ mit. Der 57-Jährige war zuletzt beim Luft- und Raumfahrtunternehmen RUAG Defence Deutschland GmbH im Bereich opto-elektronische Simulationstechnik tätig. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Supply Chain Manager und Stationen bei Panasonic und Tektronix verfügt Wolfgang Spang über ein vielfältiges Erfahrungsspektrum, mit dem er die ATP Elektronik GmbH erfolgreich in die Zukunft lotsen wird. Der passionierte Saxophonist und Ausdauersportler freut sich auf seine Aufgabe als alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer: „ATP Elektronik ist in einem sehr spannenden Geschäftsfeld aktiv. Natürlich gilt es nun, mich in die neuen Aufgaben intensiv einzuarbeiten. Aber dank eines funktionierenden Teams und der hochprofessionellen Übergabe durch Uwe Tews wird mir der Start denkbar einfach gemacht.“

Großartiges Lebenswerk

Das Unternehmer-Urgestein Uwe Tews blickt auf ein beeindruckendes Werk zurück: Bereits während seines Studiums der Informatik gründete der gebürtige Pinneberger sein erstes Elektronik-Unternehmen aus dem später die Tews Technologies GmbH hervorging. Damals, Tews war 19 Jahre alt, fertigte man Leiterplatten noch ausschließlich mit gedrahteten Bauelementen. Jahre später kam die SMD-Bestückung auf, die nur von Hightech-Maschinen und längst nicht mehr „daheim am Küchentisch“ von ruhigen Damenhänden erledigt werden konnten.

Als die Tews Technologies begann eine Vielzahl von neuen Produkten auch in SMD Technologie zu entwickeln, entstand der Bedarf an einer SMD Fertigung für Prototypen und zunächst kleinere Losgrößen. „Das war eine Aufgabe, der man auf rentable Weise nicht gerecht werden konnte. Doch wir erkannten schnell, dass es anderen Elektronik-Unternehmen bei Prototypenfertigung und Kleinserien ähnlich ging. Wir dachten, was so gefragt ist und andere ungern erledigen, das könnte eine neue Geschäftsidee sein", erinnert sich Uwe Tews an die Geburtsstunde der ATP Elektronik im Jahre 1990. Quasi aus der Not entstand ein Unternehmen, das eine Nische erfolgreich besetzen konnte: die Fertigung qualitativ hochwertiger, kundenspezifischer Elektronik in kleinen Stückzahlen. Heute ist das Unternehmen im Herzen Halstenbeks eine feste Größe in Deutschlands Norden geworden – und befindet sich auf stetigem Wachstumskurs, inzwischen auch bei größeren Stückzahlen.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.