Hydraulische Bodenverdichter als Anbaugerät: jetzt drehbar und mit PermanentLube – Dauerschmierung

HC 920 (PresseBox) ( Essen, )
Die Reihe der hydraulischen Bodenverdichter von Atlas Copco ist jetzt auch mit serienmäßiger Dauerschmierung "PermanentLube", sowie optionalem Drehwerk verfügbar.

Durch die PermanentLube-Dauerschmierung wird der Bodenverdichter zum praktisch wartungsfreien Anbaugerät. "Arbeitsunterbrechungen durch manuelle Schmiervorgänge gehören der Vergangenheit an", erklärt Roland Stiller, Technical Specialist bei Atlas Copco Construction Tools in Essen. "Damit ist die komplette Verdichter-Serie praktisch wartungsfrei."

Mit dem optional erhältlichen 360 ˚- Endlos-Drehwerk wird das Positionieren in allen Einsätzen deutlich erleichtert. Besonders im Grabeneinsatz und anderen schwer zugänglichen Stellen steigert das Drehwerk deutlich die Produktivität. Atlas Copco bietet das Drehwerk für alle Verdichter ab HC 308 optional – auch als Nachrüstsatz – an.

Ein Verdichter als Anbaugerät verursacht weniger Lärm als ein handgeführter Verdichter und bietet ein Plus an Sicherheit, weil sich niemand im direkten Arbeitsbereich aufhalten muss. Die Baggerkabine schützt den Bediener vor den Vibrationen des arbeitenden Geräts.

Die Anbau-Bodenverdichter von Atlas Copco wurden auf der Bauma 2007 erstmals vorgestellt. Die sechs verschiedenen Typen sind für Trägergeräte von 1-40 Tonnen Dienstgewicht konzipiert. Sie werden in der Verdichtung von Böden und Böschungen, sowie zum Ziehen und Eintreiben von Pfosten und Spundwänden verwendet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.