PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 495009 (Construction Tools GmbH)
  • Construction Tools GmbH
  • Helenenstrasse 149
  • 45143 Essen
  • https://www.epiroc.com
  • Ansprechpartner
  • Anja Kaulbach
  • +49 (201) 633-2233

Atlas Copco unterstützt Armac bei 36-Stunden-Abbruch der Catthorpe-Brücke

(PresseBox) (Essen, ) Schwere Hydraulikhämmer und eine 6-Tonnen-Abbruchzange von Atlas Copco spielten für die auf Brückenrückbau spezialisierte Armac Group aus Solihull, Großbritannien, eine entscheidende Rolle. Der Auftrag: Abriss der früheren Catthorpe-Autobahnbrücke in nur 36 Stunden, wie von der Highways Agency vorgegeben.

Armac hatte jede Phase des Projekts im Detail geplant um sicherzustellen, dass sie im Zeitplan abgeschlossen werden konnte. Das Unternehmen brachte nicht weniger als 10 Hydraulikhämmer von Atlas Copco (sechs HB 4200, zwei HB 5800 und zwei HB 7000) zum Einsatz, um die 5.500 Tonnen schwere, 85 m lange Struktur zu beseitigen. Zusätzlich nutzte Armac eine hydraulische Abbruchzange des Typs Atlas Copco CC 6000, um den Beton zu brechen und die 32-50 mm starken Armierungen zu schneiden.

Über die Autobahnbrücke an der Grenze Warwickshire/Leicestershire war früher der Verkehr auf der M6 in Südrichtung über die M1 geflossen. Damit sie abgebrochen und beseitigt werden konnte, mussten die in der Nähe verlaufenden M6 und M1 gesperrt werden. Jede Verzögerung hätte erhebliche Kosten verursacht und den Verkehrsfluss in weitem Umkreis massiv beeinträchtigt.

Noel McLean, Contracts Director bei Armac, berichtet: "Wir waren froh, uns bei diesem anspruchsvollen und zeitkritischen Projekt auf Ausrüstung von Atlas Copco stützen zu können. Bereits in der Vergangenheit haben sich die Produkte als außerordentlich zuverlässig bewährt und eine kontinuierlich hohe Produktivität bereitgestellt. Unser Vertrauen war absolut gerechtfertigt. Alle Geräte von Atlas Copco funktionierten im Verlauf des Projekts störungsfrei, obwohl sie intensiv, ja fast ununterbrochen beansprucht wurden."

Um sicherzustellen, dass es während des Abbruchs nicht zu Verzögerungen wegen Maschinenproblemen kam, unterstützte Atlas Copco für die Dauer des Projektes Armac durch Bereitstellung eines Bestandes an wichtigen Ersatzteilen vor Ort. Wie erwartet, wurde keines der Ersatzteile benötigt, aber ihre Verfügbarkeit vor Ort war eine zusätzliche Absicherung gegen mögliche Verzögerungen.

Atlas Copco stellte Armac speziell für dieses Projekt außerdem auf Mietbasis die CC 6000 Abbruchzange zur Verfügung. Sie hat sich als so effizient erwiesen, dass man bei Armac zurzeit darüber nachdenkt, für vergleichbare künftige Projekte eine dieser Einheiten anzuschaffen.

Die CC 6000 Abbruchzange vereint hohe Brechkraft mit kurzen Zykluszeiten. So lässt sich eine enorm hohe Produktivität erreichen, insbesondere weil die Zange häufig mit einem Biss Material knacken kann, für das weniger leistungsfähige Maschinen zweimal ansetzen müssen.

Die für den Abbruch der Catthorpe-Brücke genutzten Hydraulikhämmer von Atlas Copco wurden speziell mit dem Ziel entwickelt, auch bei maximaler Schlagleistung weniger hydraulische Kraft zu benötigen, als konventionelle Modelle. Dies erlaubt den Einsatz kleinerer Trägergeräte, was wiederum die Betriebskosten signifikant reduziert.

Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Kompressoren, Expandern und Luftaufbereitungssystemen, Bau- und Bohrgeräten, Industriewerkzeugen und Montagesystemen. Mit innovativen Produkten und Serviceleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 1873 gegründet und ist weltweit in über 170 Ländern vertreten. 2011 beschäftigte Atlas Copco etwa 37.500 Mitarbeiter und erzielte einen Jahresumsatz von rund 81 Mrd. SEK (9 Mrd. EUR). Erfahren Sie mehr unter www.atlascopco.com

Website Promotion

Construction Tools GmbH

Atlas Copco Construction Tools ist eine Abteilung innerhalb des Geschäftsbereichs Construction Technique von Atlas Copco. Hier werden hydraulische, pneumatische und benzinbetriebene Ausrüstungen für Abbruch-, Recycling-, Verdichtungs-, Gesteinsbohrungs- und Betonarbeiten hergestellt und vermarktet. Die Produkte werden unter diversen Marken über eine weltweite Vertriebs- und Kundendienstorganisation vertrieben. Die Abteilung hat ihren Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und unterhält Fertigungsstätten in Europa, Afrika und Asien.