AsstrA-Partner: Gemeinsam zum Erfolg

AsstrA brandiert die Lkws der Partner
(PresseBox) ( Magdeburg, )
Partnerschaften sind in der Logistikbranche ein Instrument zur Integration der Lieferkette. Der Aufbau langfristiger Beziehungen zwischen den einzelnen Teilnehmern erfordert Engagement und Loyalität jedes Einzelnen. Gegenseitiges Vertrauen zwischen den Partnern minimiert das Konfliktrisiko, verbessert den Informationsaustausch und stärkt die Beziehung langfristig. Daher ist die Auswahl verantwortungsbewusster Geschäftspartner der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens.

Die Transportpartner von AsstrA genießen eine Reihe von Vorteilen bei der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen. Durch die Verwendung der kostenlosen proprietären Tools von AsstrA wie dem Lieferantenportal können Ladungen gefunden werden, die auf öffentlichen Plattformen nicht verfügbar sind. AsstrA bietet einen regelmäßigen Auftragsfluss für Sendungen nach ganz Europa, der GUS und Asien unabhängig von saisonalen Marktschwankungen an.

Über Sprachbarrieren müssen sich die Transportpartner von AsstrA keine Gedanken machen. Die Firma wickelt Transporte auf der ganzen Welt ab und ist in 22 Ländern vor Ort präsent. Im gesamten Unternehmen werden viele Sprachen gesprochen, darunter Finnisch, Hebräisch und Griechisch, um das gegenseitige Vertrauen zu stärken und den Informationsaustausch so effektiv wie möglich zu gestalten.

Die Zahlung für abgeschlossene Aufträge erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer ordnungsgemäßen Rechnung. Zudem können Partner beim Unternehmen am Kraftstoffprogramm teilnehmen, um die Tankkosten zu decken. Bei Bedarf stellen AsstrA-Mitarbeiter Fährbuchungen und Mautstraßenmanagement zur Verfügung. Die Transportpartner von AsstrA haben Priorität, wenn es darum geht, ihre Fracht bei den AsstrA-Tochtergesellschaften in Polen, Deutschland, Russland, Belarus und Litauen zur Zollabfertigung anzumelden.

AsstrA organisiert zudem auch das Forum für Beförderer, eine regelmäßige Veranstaltung, bei der Branchenexperten und -vertreter aktuelle Themen rund um die Arbeit von Lieferanten und Supply Chain Management diskutieren. Diese Veranstaltungen sind eine großartige Gelegenheit, Partnerschaften zu stärken und Erfahrungen auszutauschen. Während der Pandemie, als persönliche Treffen praktisch unmöglich waren, wurden solche offenen Dialoge online fortgesetzt.

„Wir setzen mit einigen Spediteuren, mit denen wir zusammenarbeiten, sukzessiv ein Lkw-Branding-Projekt um. Zuletzt haben wir Planen und Container für Lkws in Polen, Tschechien und Belarus gebrandet. Dies unterstreicht das gegenseitige Vertrauen und stärkt die Partnerschaften, die wir aufbauen“, sagt Vitali Eremenco, stellvertretender COO für den Straßenverkehr in Westeuropa, Mitteleuropa und im Balkan.

AsstrA arbeitet jedes Jahr mit rund 20.000 Spediteuren zusammen, wobei Straßenfrachtführer über 85 % der Aufträge des Unternehmens abwickeln. Mit 26 Jahren Erfahrung in der Organisation von internationalen Beförderungen ist es die Priorität von AsstrA, die Beziehungen zu Transportunternehmen weiter zu stärken.

„Der Straßenverkehr ist eine unserer Schlüsselkompetenzen. Kunden sind aufmerksamer und anspruchsvoller und erwarten daher qualitativ hochwertigen Service, Just-in-time-Lieferungen, Ladungssicherheit und pünktliche Dokumentenflüsse. Um die Herausforderungen des Marktes zu meistern und das Tempo unserer Arbeit zu halten, brauchen wir zuverlässige Partner. Nur gemeinsam können wir unsere Geschäfte weiterentwickeln und Wachstum verzeichnen. Unser Ziel ist es, Beförderungsunternehmen günstige Konditionen zu bieten, um eine langfristige Zusammenarbeit mit Partnern zu ermöglichen“, fügt Vitali Eremenco hinzu.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.