architect@work 2020: Marktinnovation ePED Panik-Druckstange mit integriertem Display-Terminal

ASSA ABLOY präsentiert auf der architect@work mit der ePED Panik-Druckstange eine sehr elegante Lösung für Fluchttüren
(PresseBox) ( Berlin/Albstadt, )
Das Fachevent für Architekten architect@work tourt ab Herbst mit einem neuem Ausstellungsprogramm durch Deutschland, diesmal unter Hygienebedingungen. Mehr Abstand halten bedeutet für die Veranstalter aber auch die Chance auf neue Perspektiven. Innovation und Inspiration dazu liefern zahlreiche Aussteller, darunter die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH. Der Hersteller präsentiert eine hochelegante Druckstange für Fluchttüren mit vollintegriertem Touch-Display.

Auftakt der neuen architect@work-Reihe ist am 7. und 8. Oktober mit der Edition in Berlin. Weitere Stationen sind Wiesbaden vom 25. bis 26.11. und Stuttgart vom 2. bis 3.12. Durch die neutrale Produktpräsentation hat das exklusive Publikum aus Architekten und Planern bei allen Ausstellungen die Möglichkeit, das Potenzial der Neuheiten für die Architektur zu entdecken. Denn gerade technisch hoch anspruchsvolle Produkte wie Rettungswegterminals und Panik-Druckstangen bieten für ein attraktiveres Design bisher großen Spielraum. Mit der neuen ePED-Panik-Druckstange ist es dem Hersteller ASSA ABLOY nun erstmals gelungen, sämtliche Funktionen und ein digitales Display-Terminal in einem einzigen edlen Element an der Tür zu vereinen. Die innovative Systemlösung integriert das Fluchttürsteuerterminal vollständig in die Druckstange. Somit ist kein separates Bauteil an der Wand mehr notwendig. „Die ePED Panik-Druckstange mit integriertem Display-Terminal ist eine komplette Neuentwicklung und eine Neuheit für die Sicherheitsbranche in Deutschland“, beschreibt Ulrich Rotenhagen, Produktmanager für Rettungswegtechnik bei ASSA ABLOY die neue „All-in-one“-Lösung. Architekten, Bauherren und Objektbetreiber gewinnen mit der Produktinnovation eine minimalistische und gleichzeitig hochmoderne Lösung für Fluchttüranlagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.