Für zahlreiche Anwendungen den passenden Türschließer

ASSA ABLOY bietet mit dem Sicherheits-Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelung eine Lösung für die aktuellen Anforderungen zur Nachrüstbarkeit an Feuer- und Rauchschutztüren / Foto: ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH (PresseBox) ( Berlin/Albstadt, )
Komfort, Sicherheit, Brandschutz und Optik - die Ansprüche an Türschließer erfordern situationsbedingte Lösungen. Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH bietet dafür eine breite Produktpalette, bestehend aus Obentürschließern und verdeckt liegenden Türschließern - sowohl für ein- als auch für zweiflügelige Türen. Ganz neu auf dem Markt ist der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer, der weltweit erste Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelung.

Die ASSA ABLOY Gruppe produziert weltweit die meisten Türschließer - jährlich über 7 Millionen Stück. Egal, ob in Schulen, Krankenhäusern, Unternehmen oder Hotels - die Türschließer werden steigenden Komfortansprüchen und erhöhten Sicherheitsvorschriften gleichermaßen gerecht. "Ganz nach der Devise Leichtes Öffnen - sicheres Schließen", fasst Karl-Heinz Kästle zusammen, der als Produktmanager Türschließer bei ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH den Gesamtüberblick hat.

Neueste Entwicklung aus dem Hause ASSA ABLOY ist der Sicherheits-Türschließer. Diese weltweit einzigartige Innovation dient der Nachrüstung einer Rettungswegverriegelung an Feuer- und Rauchschutztüren. In den Gleitschienentürschließer sind ein Fluchttüröffner und ein Fallenschloss integriert. Ohne Bohren, Fräsen, Feilen oder Schleifen nutzt ASSA ABLOY die vorhandenen Bohrlöcher für Türschließer nach DIN EN 1154 und setzt darauf eine verlängerte Montageplatte. Die Gleitschiene wird ebenfalls verlängert, um darin den Fluchttüröffner Modell 332 zu befestigen. Das Fallenschloss wird auf die verlängerte Montageplatte montiert - nicht auf das Türblatt. Mit dem Sicherheits-Türschließer bietet ASSA ABLOY eine elegante Nachrüst-Lösung, ohne die Gefahr, dabei die Zulassung der Tür als Feuer- und Rauchschutztür zu verlieren.

Obentürschließer und verdeckt liegende Türschließer von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik sind sowohl für Standardtüren als auch für Feuer- und Rauchschutztüren verfügbar. "Wir bieten den Planern und Verarbeitern ein optimal aufeinander abgestimmtes Produktportfolio", sagt Produktmanager Kästle. "Unsere Türschließer gibt es sowohl für ein- als auch für zweiflügelige Türen."

Die Varianten für zweiflügelige Türen eignen sich für Abschlüsse mit einer Breite zwischen 1.350 mm und 3.200 mm. Die integrierte Schließfolgeregelung in der Gleitschiene gewährleistet, dass alle Türen folgerichtig geschlossen werden und die Vorschriften für den Feuer- und Rauchschutz in Gebäuden erfüllt werden. Optional sind die Gleitschienen mit elektromechanischer Feststellvorrichtung und bei Bedarf auch mit integriertem Rauchschalter erhältlich.

ASSA ABLOY-Türschließer sind auch technisch auf dem neuesten Stand. So sind viele Türschließer mit der so genannten Cam-Motion®-Technologie ausgestattet. Diese innovative Technologie bewirkt, dass sich selbst schwere Türen leicht öffnen lassen. Der Öffnungswiderstand nimmt dabei schon bei gering geöffneter Tür schnell ab. Ein großer Vorteil vor allem in Gebäuden, in denen Kinder, Behinderte und ältere Menschen verkehren. Im gewerblichen Bereich bietet die Cam-Motion®-Technologie Komfort für Kunden und Mitarbeiter. Die intelligenten Eigenschaften der Türschließer sorgen für eine hohe Planungssicherheit. Gleichzeitig verringern die variabel einsetzbaren Systeme den Beschaffungsaufwand.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.