MV Pipe Technologies GmbH entscheidet sich für Asprova

Bildquelle: MV Pipe Techologies (PresseBox) ( Wetzlar, )
MV Pipe Technologies GmbH (ein Unternehmen der Minimax Viking Gruppe) mit Hauptsitz in Bad Oldesloe hat sich für die Einführung von Asprova APS entschieden.

Seit über 100 Jahren - und als einer der weltweit führenden Hersteller im Brandschutz - beliefert die Minimax Viking Gruppe zahlreiche Unternehmen.

Asprova hat sich gegenüber 18 anderen Anbietern durchgesetzt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind die umfangreichen Funktionen, mit denen die komplexen Prozesse realistisch abgebildet werden. Um auf kurzfristige Lieferterminänderungen gezielt reagieren zu können, ist das Feinplanungssystem von Asprova APS die adäquate Lösung. Die Just-in-Time-Produktion und hohe Liefertreue sollen künftig sicherstellen, dass das Unternehmen mit reduziertem Bestand seine Marktposition weiter behaupten kann. Mit Asprova APS ist es nun möglich, die Anforderungen zur Industrie 4.0 zu erfüllen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.minimax.de/de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.