Gebhardt Fördertechnik GmbH plant Produktion mittels Asprova APS Planungssoftware

Asprova's individuelle Planungslogik für Auftragsnetze und Lean Know-how überzeugen die Gebhardt Fördertechnik

Die Asprova AG gewinnt Gebhardt Fördertechnik GmbH als neuen Kunden (Bildquelle: Gebhardt Fördertechnik GmbH) (PresseBox) ( Wetzlar, )
Das in Sinsheim ansässige Unternehmen „Gebhardt Fördertechnik GmbH“ wird Kunde der Asprova AG. Gestartet hat das Unternehmen mit der Produktion von Fördergeräten im Jahr 1952. Heute ist die Gebhardt Fördertechnik GmbH auf einem 14500 m² großen Werksgelände weltweiter Anbieter von kompletten Systemen für die innerbetriebliche Logistik mit einer sehr hohen Wertschöpfungstiefe. Der Entwickler und Produzent komplexer Lager- und Fördersysteme für Kunden unterschiedlicher Branchen plant nach kurzer Implementierungszeit die Produktion mit Asprova.

Das Go-Live bei einem der Innovationsführer der Industrie 4.0 ist bereits erfolgt. Mit Asprova plant und steuert die ganze Produktionskette inklusive der Auswärtsfertigung. Zu den wichtigsten Produktionsprozessen gehören Laserschneiden, Kanten, Schweißen, Vor- und Endmontage und elektrische Inbetriebnahme. Diese Prozesse aus Kunden- und Lageraufträgen werden regelbasiert nach individuellen Vorgaben zu den echten Kapazitäten eingeplant. Dank der flexiblen Planungslogik von Asprova wird ein hohes Niveau der Prozesssynchronisierung bei 100.000 Komponenten für die riesige Anlage erreicht.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.asprova.eu/referenzen/anwenderberichte/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.