Asprova: Rückgrat der Industrie 4.0

Wetzlar, (PresseBox) - Kern der Industrie 4.0 sind cyber-physische Systeme (Übertragung der Autonomie auf Maschinen), welche die gesamte Wertschöpfungskette steuern. Der Begriff „vertikale Integration“ umfasst die Integration von IT-Systemen verschiedener Hierarchieebenen zu einer durchgängigen Lösung.

Soweit die Theorie zur Industrie 4.0 und digitaler Transformation. Es stellt sich die Frage, ob hierbei Produktionsplanung in diesem Konzept bereits ausreichend betrachtet wird. Die Antwort lautet leider nein. Die Produktionsplanung ist das Rückgrat von Produktionssystemen und beeinflusst maßgeblich sowohl die Produktivität der Fabrik als auch die Produktivität einzelner Ressourcen, die Produktionsdurchlaufzeiten, sowie die Bestände an Halbfabrikaten und Fertigprodukten. Tatsächlich planen 99,9% der großen und mittelständischen Produktionsunternehmen in Europa nach wie vor manuell mit Excel und auf Papier. Der Grund: Planungsergebnisse aus dem ERP-System sind nicht realistisch umsetzbar.

Die Realisierung von Industrie 4.0 in einem Produktionsunternehmen setzt den Einsatz leistungsfähiger und automatisierter Planungssysteme voraus, da den Zielen hohe Liefertreue, kurze Durchlaufzeiten und Just-in-Time-Produktion komplexe Prozesse entgegenstehen.

Auf Grund der komplexen und individuellen Anforderungen der Produktionsunternehmen muss ein Planungssystem Produktstruktur, komplexe Fertigungsprozesse und planungsrelevante Regeln und Restriktionen mit deren Feinheiten abbilden können. Doch selbst das reicht nicht.

Asprova APS fällt mit einem einzigartigen Konzept auf, das eine vollständige Abbildung der Produktionsabläufe ermöglicht. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die flexibel konfigurierbare Planungslogik. Mit einer einfachen Logik (reine Vorwärts-, Rückwärts- oder Engpassplanung) sind optimale Ergebnisse kaum erreichbar. Unser Design basiert auf der Kopplung logisch aufeinander aufbauender Informationen.

Typischerweise erfolgt dabei zuerst die Erstellung der grundlegenden Produktionsprogramme. Auf dieser Basis wird dann die Belegung der Engpässe optimiert, um Rüstzeiten niedrig zu halten und den Durchsatz zu maximieren. Abschließend erfolgt eine Anpassung vor- und nachgelagerter Prozesse zur Minimierung der Durchlaufzeiten.

Individuelle Regeln für bestimmte Ressourcen, Artikel, Aufträge oder Kunden können in jedem dieser Schritte berücksichtigt werden. Natürlich lässt sich auch die Umplanung bereits freigegebener Aufträge einschränken. Des Weiteren sind manuelle Eingriffe zur einfachen Steuerung von Ausnahmen jederzeit möglich.

Mit Asprova APS wird die Planung auf Knopfdruck gestartet und die gesamte mehrstufige Logik automatisch ausgeführt. Dies erfolgt für alle Fertigungsaufträge im definierten Planungshorizont. Die Berechnung dauert nur wenige Sekunden oder Minuten. Optimale Ergebnisse in selbst sehr komplizierten Produktionen kann die Industrie 4.0 durch Asprova APS‘ Stufenkonzept erreichen. Es ist unmöglich ein optimales Planungsergebnis mit einem einstufigen Planungslauf zu erzielen.
 
Mehr Beispiele zur Planungslogik unter: http://asprova.de/...

Website Promotion

Asprova AG

Als Tochtergesellschaft für Vertrieb und technischen Support in Europa haben wir bei der Asprova AG in den letzten fünf Jahren über 150 Kunden zu einer neuen Planungswelt verholfen, in der manuelles Planen und Terminjägerei der Vergangenheit angehören.

Unsere Muttergesellschaft Asprova Corp. wurde 1994 in Japan gegründet und ist dort schnell zum führenden Unternehmen für Advanced Planning and Scheduling Systeme (APS) aufgestiegen. Unsere Produktionsplanungssoftware wurde entwickelt, um den anspruchsvollen Anforderungen von Lean Production und Just-in Time gerecht zu werden, und ist bei der Mehrzahl namhafter japanischer Produktionsunternehmen im Einsatz.

Integriert in die bestehende IT-Landschaft optimiert Asprova Ihre Produktionsplanung und leistet einen beträchtlichen Beitrag zur Kostenoptimierung. Unsere Standardsoftware ist für den Einsatz in den unterschiedlichsten Industrien (von Automotive bis Lebensmittel) geeignet. Bei Bedarf wird kundenspezifischen Wünschen durch Anpassung der zahlreichen Standardparameter entsprochen – ohne zusätzliche Programmierung! So werden Implementierungsaufwand und -kosten bei Ihnen niedrig gehalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.