METOLIGHT LED-SLG-Serie ersetzt HQI-Strassenlampen

neue LED-Technik mit über 100 lm/Watt ist die Alternative zu HQI/HDI-Lampen

100256-SLG09-36-1JW4.jpg
(PresseBox) ( Kirchheimbolanden, )
Diese LED-Lampen in der Klasse IP64 sind als Ersatz für die HQI/HDI Lampen gedacht, die insbesondere in Laternen, Straßenleuchten oder Industrie-Leuchten verwendet werden. Da ab 2015 auch quecksilberhaltige Hochdrucklampen im weiteren Verkauf verboten werden ist diese neue LED-Lampengeneration eine rechtzeitig verfügbare, energiesparende und hocheffiziente Alternative.

Anders als herkömmliche LED-Straßenlampen haben die Lampen der Serien SLG09 und SLG10Serie auch LEDs an der Kopfseite so dass ein 360° rundum-Lichtstrahl gewährleistet werden kann. Die Serie SLG12 ist zum Einsatz für Straßen- und Wandleuchten mit einem Lichtwinkel von 180° konzipiert. Nach dem Eindrehen in die Fassung kann die SLG12 leicht für optimalen Lichtstrahl ausgerichtet werden.

Bestückt mit modernsten SAMSUNG LED-Chips mit einer Effizienz bis über 120 lm/W, CRI > 80, doppelt isoliertem, kurzschluß- und übertemperatursicherem Netzteil, Lamellenkühlkörpern aus Aluminium sind diese Lampen lieferbar in 4 Lichtfarben, mit Sockel E27 und E40, Leistungen zwischen 12 und 54 Watt.
Bei den LED-Lampen von 60 bis 125 Watt werden externe Netzteile der Marke MEANWELL IP65 mitgeliefert.

Flimmerfreies Licht auch bei Spannungsschwankungen im Netz und 0 % Lichtverlust nach 3.000 Stunden

Das Licht ist frei von UV-Strahlung. Insekten werden vom Licht kaum angezogen, niedriger Energieverbrauch, sehr lange Lebensdauer, deutlich verlängerte Wartungsintervalle im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln sind weitere Argumente vorhandene Leuchtmittel gegen moderne METOLIGHT Lichttechnik auszutauschen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.