METOCLEAN® ESD-Kleidung jetzt mit Messprotokoll !

Ab sofort Messwerte zu unseren ESD-Produkten

ÄrmelzuÄrmel.png (PresseBox) ( Kirchheimbolanden, )
METOCLEAN® ESD-Messungen

Asmetec in Kirchheimbolanden führt nun im firmeneigenen Messlabor Messungen bei ESD-Kleidungsserien durch.

Die allgemein bekannten Messverfahren zur Bestimmung des Ableitwiderstandes von ESD-Kleidung beruhen auf einer Widerstandsmessung nach IEC 61340-4-9. Zum Beispiel zwischen der Oberseite wie dem Kragen eines ESD-Kittels und der Unterseite(untere Bund), wie auch zur Ermittlung des 2. Messwertes von Ärmel zu Ärmel dienen als Bezugspotential.

Dazu werden die Elektroden auf die beiden o.g. Punkte auf das Kleidungsstück so positioniert, dass bei Anlegung einer definierten Messspannung der Ableitwiderstand durch das Metriso 3000 ermittelt werden kann. Diese Messwerte werden mittels eines Laborprogramms in einem Protokoll für jede Charge ausgewertet und gespeichert.

Auch weitere Messungen bei ESD-Matten/-Kabeln/-Armbändern usw. werden in Zukunft folgen.

In vielen technischen Bereichen wird antistatische, ableitende Kleidung benötigt. Auch bei der Arbeit im Freien wie z.B. an Tankstellen, an Flughäfen, in Tanklagern und vielen Orten, wo elektrostatische Ladung zur Gefahr werden kann müssen Arbeiter ESD-sichere Kleidung tragen.
Asmetec bietet ein breites Sortiment an ESD-Bekleidung an.
Die elektrostatische Ableitung erfolgt über die im Obermaterial eingewebten RESISTAT Carbonfasern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.